TV-News

Eben noch in den Niederlanden, bald schon bei Sat.1

von

Der Privatsender angelt sich den holländischen TV-Star Chantal Janzen. Die 35-Jährige wird in Sat.1 diverse Primetimeshows moderieren.

In Holland ist Chantal Janzen bereits ein großer Star und Publikumsliebling. Wir konnten sie exklusiv für den deutschen Markt verpflichten und freuen uns, dass Sat.1 nun ihre neue TV-Heimat ist. Mit ihrer natürlichen und charmanten Art wird Chantal auch die deutschen Zuschauer im Sturm erobern.
Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow
Die große deutsche Fernsehtradition blonder Moderatorinnen aus den Niederlanden setzt sich fort. Nach Linda de Mol, Marijke Amado und Sylvie Meis soll nun Chantal Janzen die hiesige TV-Landschaft für sich gewinnen. Ihre exklusive deutsche Sendeheimat ist ab 2015 der Privatsender Sat.1, wo die 35-Jährige mehrere Primetimeshows präsentieren soll. Einen ihrer Einsätze hat Sat.1 auch bereits bekannt gemacht: Ab Frühjahr wird Janzen gemeinsam mit Thore Schölermann durch «The Voice Kids»  führen.

Ihr Engagement beim Kinder-Gesangscasting ist kein Zufall. Denn im Bereich Musik hat die dieses Jahr zum beliebtesten TV-Star der Niederlande gewählte Moderatorin zahlreiche Erfahrungen gesammelt: Janzen studierte Gesang, Tanz und Schauspiel und erarbeitete sich seit 2000 großes Ansehen auf der Musicalbühne. Sie erhielt unter anderem den John Kraaijkamp Musical Award für das beste Nachwuchstalent (für ihre Nebenrolle als Stephanie in der Bühenversion von «Saturday Night Fever» , die sie von 2001 bis 2003 spielte) und erntete für die weibliche Hauptrolle in den Disney-Bühnenshows «Die Schöne und das Biest»  und «Tarzan»  sowie als Glinda in «Wicked» hervorragende Kritiken.

Im niederländischen Fernsehen ist sie längst zur Allzweckwaffe geworden. Janzen moderierte unter anderem die großen Shows «Beat the Best» und «Junge gegen Mädchen», ist Jurorin bei der holländischen Version des Castings «Das Supertalent»  und hat mit «Chantal blijft slapen» auch eine eigene Abwandlung der Reportageshow «Jenke – Ich bleibe über Nacht» .

Kurz-URL: qmde.de/74619
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMonika Piel verlässt Bavaria Film nächster ArtikelHBO: Game of Clones
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung