Die Kritiker

«Diese Kaminskis – Wir legen Sie tiefer»

von

Der heimliche Gewinner des «TVlab 2013» kehrt zurück auf die Bildschirme. Und die neuen Folgen der «Kaminskis» wissen noch mehr zu begeistern als der Pilot!

Hinter den Kulissen

  • Regie: Sven Nagel
  • Drehbuch: Sven Nagel und Torsten Fraundorf
  • Produzenten: Sabine de Mardt und Rainer Marquass
  • Darsteller: David Scheller (als Michael), Steffen Will (als Bernd), Nick Hein (als Marco), Kimberly Michel (als Sandy), Christina Beyerhaus (als Silvia) und Hans Holzbecher (als Vermieter Keifert)
  • Kamera: Sebastian Pruß
  • Schnitt:Marc Limbach, Peter Hassmann und Torsten Fraundorf
  • Musik: Hermann Skibbe
  • Produktionsfirma: Eyeworks
Drei Deppen, die nichts im Bestatterberuf zu suchen haben, stolpern nachts über den Friedhof und schleppen mehr schlecht als recht einen Sarg davon. Einer von ihnen steht aufgrund der Anstrengung kurz vor dem Kollaps. Da der alles hochdramatisch kommentierende Off-Sprecher ausnahmsweise mal die Klappe hält, füllt die Redaktion die im Bildmaterial entstehende Stille mit einem Charterfolg: Helene Fischers „Atemlos durch die Nacht“!

Was sucht solcher Dokusoapschund auf dem öffentlich-rechtlichen Digitalkanal ZDFneo? Sind die Mainzer mittlerweile derart verzweifelt, dass sie auf die üblichen Methoden und Konzepte der Privaten zurückgreifen? Eine wenige Filmminuten später folgende, alberne Bildmanipulation im besten RTL-Stil scheint diesen Eindruck zu bestätigen. Aber weit gefehlt: «Diese Kaminskis – Wir legen Sie tiefer» ist kein Reality-Müll, sondern eines der wunderbaren Projekte, die sich beim «TVlab 2013» leider dem uninspirierten „Promiwettstreit im Kinderhüten“ namens «Tohuwabohu» geschlagen geben mussten. Die ebenso beißende wie launige Dokusoap-Parodie erhielt aber so gutes Kritikerfeedback und so euphorische Zuschauerreaktionen, dass ZDFneo dennoch eine komplette Staffel in Auftrag gab. Und diese beweist, dass sich die spaßige Idee der Autoren Torsten Fraundorf & Sven Nagel nach der tollen Pilotfolge noch längst nicht ausgereizt hat.

Allein schon in der Premiere der sechsteiligen Season baut «Diese Kaminskis – Wir legen Sie tiefer» die Stärken der Pilotfolge aus. Prägnanter, gewollt klischeehafter Einsatz längst überreizter Popsongs, ein Erzählerkommentar, der sich in bierernsten Tonfall von einem herben Wortspiel zum nächsten hangelt (einer der Protagonisten stolpert auf einer Wiese: „Hat Michael etwa ins Gras gebissen?“) und Einzelinterviews der Hauptfiguren, die sie möglichst dumm aussehen lassen: Da Dokusoaps eine reine Parade an Klischees und Stereotypen darstellen, haben die «Diese Kaminskis»-Macher genügend Material, das sie abarbeiten können.

Und dennoch verlassen sich die Autoren nicht allein darauf, sondern mischen diese formbezogene Fernsehsatire mit illustren Karikaturen auf. Das am Rande des Ruins stehende Bestattungsunternehmen wird von einem Quartett geleitet, das ungleicher nicht sein könnte – und gerade das Zusammenspiel dieser ironisch geschriebenen und gespielten Stereotypen sorgt für zahllose Lacher. Während Bernd ein neurotischer, von Phobien geplagter Nervösling ist und sich als einziger auf die Auftraggeber einlässt, ist Marco ein aggressiver, partyversessener Dummkopf. Seine Freundin Sandy passt zu ihm wie die Faust aufs Auge: Sie ist ein Paradebeispiel für oberflächliche, sonnenbankgebräunte Blondchen. Als schüchterner Mittelsmann dient unterdessen der verboten naive Michael. Alle Darsteller agieren mit spürbarer Freude an dem Projekt und retten daher sogar die, sehr rar gesäten, schwächeren Gags.

Als sitcomartig gehaltene Persiflage auf Dokusoaps mit einem unfähigen Bestattungsunternehmen als Schauplatz übt sich «Diese Kaminskis» wenig überraschend, jedoch umso effektiver auch in gelegentlichem Zynismus. Etwa in Form des Hauptplots der Staffelpremiere, in der sich die Kaminskis in die Haare kriegen, weil sie sich uneinig sind, ob sie einen Selbstmörder aufhalten oder sich über den mit seinem Tod einhergehenden Auftrag freuen sollen. Für Freunde schneidend-morbiden Humors ist in diesem brillanten Format also auch abseits der Dokusoap-Seitenhiebe ausgesorgt.

Fazit: Urkomische Dialoge, verrückt-spritzige Situationen und ebenso bitterböse wie pointierte Seitenhiebe auf ein TV-Genre, mit dem bereits viel zu viel Schindluder getrieben wurde. Mehr davon!

«Diese Kaminskis» ist ab dem 5. November immer mittwochs ab 21.45 Uhr bei ZDFneo zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/74224
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Gotham» stärker als zuletztnächster ArtikelRandale-Spiel bringt Sky gute Quoten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung