Quotennews

«Supertalent» weiter im leichten Fall

von

Für die vierte Folge ging es abermals minimal bergab – was angesichts der überschaubaren Konkurrenz nicht unbedingt zu erwarten war. Den Tagessieg bei den Jungen holte man dennoch problemlos

Quotenverlauf: «Das Supertalent» (Staffel 8)

  • F1: 4,96 Mio. (17,7% / 28,3%)
  • F2: 4,86 Mio. (17,3% / 25,4%)
  • F3: 4,67 Mio. (16,6% / 24,6%)
Die ersten drei Wochen waren nicht unbedingt einfach für «Das Supertalent» , schließlich musste sich die Show bereits mit namenhaften Gegnern wie «Wetten, dass…?» und «The Voice» duellieren. Dennoch waren die Quoten sehr ansehnlich und pendelten zwischen 24,6 Prozent und 28,3 Prozent in der Zielgruppe. Ein beachtliches Niveau – zumal «Das Supertalent» von vielen Kritikern schon quasi totgesagt war. Dennoch verlor die Sendung in den ersten Wochen stetig ein paar Zuschauer: Nicht bedrohlich viele, aber immer ein paar. Dass sich in dieser Woche nichts daran änderte, dürfte RTL nicht vollends zufriedenstellen. Aus 4,64 Millionen Zuschauern ab drei Jahren ergaben sich für Folge vier 15,7 Prozent.

Gegenüber der Vorwoche ging es damit zwar nur um wenige Zuschauer, aber um 0,9 Prozent Marktanteil nach unten. Der Auftakt vor drei Wochen hatte sogar noch ganze zwei Prozentpunkte mehr erreicht. Ein etwas anderes Bild ergab sich bei den Werberelevanten: 2,52 Millionen Interessierte befanden sich hier im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. In der Zielgruppe resultierte daraus ein hervorragender Marktanteil von 24,8 Prozent, womit man binnen Wochenfrist minimal um 0,2 Prozentpunkte zulegte und die Marktführung bei den Umworbenen unangefochten war.

Im Anschluss ans «Supertalent» schickte RTL die vorerst letzte Ausgabe von «Bülent und seine Freunde»  auf Sendung, die noch 2,61 Millionen Zuschauer beim Sender hielt. Mit 10,9 Prozent bei allen und 16,8 Prozent der Umworbenen fielen die Marktanteile zwar gut, aber schwächer als zuletzt aus. In den letzten beiden Wochen waren jeweils mehr als 20 Prozent möglich gewesen. Ein Erfolg wurde das Format im Übrigen erst mit Schützenhilfe vom Supertalent: Die ersten drei Folgen, die ohne Lead-in der Castingshow gezeigt wurden, hatten mit neun bis 13 Prozent keinen überragenden Zuspruch geerntet.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/73890
Finde ich...
super
schade
59 %
41 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebens Höllenquiz mit rekordverdächtigem Totalabsturznächster Artikel«3 nach 9» knockt «Kölner Treff» aus

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung