Primetime-Check

Sonntag, 28. September 2014

von

Wie lief die Free-TV-Premiere der «Avengers» und wie schnitt der neue «Tatort» ab?

Klarer Tagessieger am Sonntagabend war der «Tatort» im Ersten. Insgesamt schalteten 10,60 Millionen Zuschauer ein und generierten einen Gesamtmarktanteil von sehr guten 30,7 Prozent. Auch bei den Jüngeren kam der «Tatort»  mit einem Marktanteil von 23,1 Prozent gut an. Um 21.45 Uhr folgte «Günther Jauch», die Talkshow erreichte 4,82 Millionen Zuschauer und einen Gesamtmarktanteil von 17,4 Prozent. 8,2 Prozent der jüngeren Zuschauer sahen zu. Für die «Tagesthemen» um 22.45 Uhr interessierten sich noch 3,13 Millionen Zuschauer und sorgten für einen Gesamtmarktanteil von guten 14,4 Prozent. Das ZDF strahlte zur Primetime «Der Weg nach San José» aus und erreichte damit 4,09 Millionen Zuschauer und einen unterdurchschnittlichen Gesamtmarktanteil von 11,9 Prozent. Das «heute-journal»  baute die Reichweite noch einmal auf 4,39 Millionen aus und generierte einen Gesamtmarktanteil von guten 14,3 Prozent. «Inspector Barnaby» nahm seine Ermittlungen um 22.00 Uhr auf und lockte 3,51 Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte, letztlich stand ein Gesamtmarktanteil von 15,1 Prozent zu Buche.

RTL setzte um 20.15 Uhr auf «Marvel’s The Avengers» und erreichte damit insgesamt 4,08 Millionen Zuschauer, der Zielgruppenmarktanteil lag bei sehr guten 23,9 Prozent. Sat.1 strahlte zur Primetime Krimiserien aus, allerdings erreichte nur die «Navy CIS»-Folge um 20.15 Uhr akzeptable Werte. Aus der Zielgruppe wurden gute 10,8 Prozent erreicht, insgesamt schalteten 3,02 Millionen Zuschauer ein. Die anschließende Episode von «Navy CIS: L.A.» erreichte nur noch 2,41 Millionen Zuschauer, der Zielgruppenmarktanteil brach auf unterdurchschnittliche 8,3 Prozent ein. Auch «Castle» erreichte keine guten Werte, 7,0 Prozent in der Zielgruppe und 1,54 Millionen Zuschauer waren weniger, als Sat.1 sich erwartete. ProSieben hatte mit «Blind Side» um 20.15 Uhr deutlich mehr Erfolg, insgesamt schalteten 2,12 Millionen Zuschauer ein. Der Zielgruppenmarktanteil lag bei guten 13,5 Prozent.

«Die Wolke» bescherte RTL II um 20.15 Uhr lediglich einen Zielgruppenmarktanteil von 4,0 Prozent und eine Reichweite von 0,84 Millionen. Auch «Insidious» sahen sich nur 0,54 Millionen an. Von den Werberelevanten schalteten 4,3 Prozent ein. «Mein Revier» bei kabel eins erreichte insgesamt 0,69 Millionen Zuschauer und einen Zielgruppenmarktanteil von unterdurchschnittlichen 3,4 Prozent. Erst «Abenteuer Leben» generierte mit einem Zielgruppenwert von 5,5 Prozent wieder einen akzeptablen Wert, die Gesamtreichweite lag bei 0,62 Millionen Fernsehenden. Die «Promi Shopping Queen»  erreichte mit 7,3 Prozent in der Zielgruppe genau den VOX-Senderschnitt. Insgesamt lockte das Format 1,50 Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/73426
Finde ich...
super
schade
54 %
46 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOrdentliche Werte für 18. «South Park»-Staffelnächster Artikel«Blind Side» knüpft bei ProSieben nicht an alte Werte an

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung