Primetime-Check

Sonntag, 21. September 2014

von

Wie populär war diese Woche der «Tatort» und welcher Privatsender gewann das US-Spielfilm-Duell für sich?

Mit dem «Tatort» sicherte sich Das Erste mühelos den Tagessieg: 13,13 Millionen Krimifans schalteten ein, wodurch fantastische 36,7 Prozent Marktanteil gemessen wurden. Bei den 14- bis 49-Jährigen belief sich die Sehbeteiligung auf grandiose 31,6 Prozent. Anschließend kam das Drama «Liebe» auf 2,12 Millionen und mäßige 9,7 sowie 5,9 Prozent. «Rosamunde Pilcher: Anwälte küsst man nicht» bescherte dem ZDF dagegen 4,74 Millionen Zuschauer sowie einen Gesamtmarktanteil von guten 13,3 Prozent. Respektable 5,7 Prozent der Jüngeren verfolgten die TV-Produktion. Ab 21.45 Uhr informierte das «heute-journal» starke 19,6 und 9,6 Prozent der Fernsehenden. «Inspector Barnaby: Unter Oldtimern» holte im Anschluss 18,6 und 10,1 Prozent, die Reichweite lag bei 4,01 Millionen.

RTL unterhielt derweil 1,94 Millionen Filmfreunde mit der Free-TV-Premiere von «Fast verheiratet». Schwache 6,0 Prozent aller TV-Nutzer waren mit von der Partie, bei den Umworbenen waren es maue 11,5 Prozent. «Spiegel TV Magazin» kam daraufhin auf 1,18 Millionen und 6,2 beziehungsweise 9,6 Prozent. Sat.1 eröffnete den Abend mit «Navy CIS», was 3,27 Millionen Serienfreunde reizte, «Navy CIS: L.A.» brachte es ab 21.15 Uhr auf 2,53 Millionen. Sehr gute 9,2 und beachtliche 12,8 Prozent standen zunächst auf dem Konto, dann 7,7 und 10,5 Prozent. «Castle» erreichte anschließend 1,79 Millionen und solide 8,0 respektive löbliche 10,4 Prozent.

ProSieben lockte ab 20.15 Uhr 2,69 Millionen Actionfans mit «Atemlos – Gefährliche Wahrheit» an, daraufhin sahen 1,40 Millionen «World Invasion: Battle Los Angeles». In der Zielgruppe standen sehr gute 12,6 und tolle 16,1 Prozent zu Buche. VOX kam zunächst mit «Das perfekte Promi Dinner» in mieser Form aus den Startlöchern: 0,84 Millionen Neugierige und überschaubare 4,0 Prozent standen zu besten Sendezeit auf dem Konto, erst mit «Prominent!» und 0,83 Millionen Fernsehenden und 6,0 Prozent lief es ab 22.55 Uhr annehmbar.

«Hitler – Aufstieg des Bösen» verhalf RTL II unterdessen zu 1,07 Millionen Zuschauern ab drei Jahren. Bei den Umworbenen waren solide 6,3 Prozent Markanteil drin. kabel eins schlussendlich kam mit «Mein Revier» zunächst auf schwache 0,62 Millionen Interessenten und miese 3,0 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Ab 22.20 Uhr wurden dann bei «Abenteuer Leben» sehr gute 0,73 Millionen und 6,3 Prozent gemessen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/73275
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMünsteraner «Tatort» toppt eigenen Rekordnächster ArtikelJulia Leischiks Rückkehr glückt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sven Töllner
RT @SkyDeutschland: Sky fördert den Nachwuchs: Der erste Empfänger des Sky Sports Scholarships in Deutschland kämpft sich nach überstandene?
Chris Lymberopoulos
Entwarnung bei Jonas Hector und Erleichterung beim 1. FC Köln! @fckoeln #effzeh #hector #ssnhd #Köln #DFBTeam https://t.co/NFvBr7Z6YO
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung