Primetime-Check

Mittwoch, 10. September 2014

von

Am Mittwoch gab es einen spannenden Zielgruppen-Zweikampf zwischen ProSieben und RTL. «Aktenzeichen XY...» machte ebenfalls eine gute Figur.

90 Minuten «Aktenzeichen XY… ungelöst» brachten dem ZDF 4,77 Millionen Fernsehzuschauer und starke 16,4 Prozent Marktanteil. Mit 1,38 Millionen jungen Menschen holte sich das Format auch den dritten Platz innerhalb der Primetime. Der Marktanteil lag bei 12,8 Prozent, sank mit dem «heute-journal» allerdings auf 8,8 Prozent. Das Nachrichtenmagazin informierte 3,80 Millionen Menschen, 14,6 Prozent Marktanteil standen auf der Uhr.

Das Erste strahlte den Spielfilm «Ein offener Käfig» aus, der 3,72 Millionen Zuschauer holte und passable 12,8 Prozent Marktanteil generierte. Mit «Wieder draußen», einer halbstündigen Doku, verbuchte man 3,72 Millionen Zuseher und 11,8 Prozent Marktanteil. Um 22.15 Uhr erreichten die «Tagesthemen» immerhin noch 2,10 Millionen Zuseher, der Marktanteil belief sich auf schwache 9,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr die blaue Eins 5,9, 6,1 und 5,8 Prozent ein.

ProSieben füllte die Primetime mit fast drei Stunden «Under the Dome». Die Science-Fiction-Serie verbuchte 2,15 Millionen Fernsehzuschauer und starke 8,1 Prozent Marktanteil. Bei den Werberelevanten sicherte man sich mit 1,65 Millionen Zusehern den ersten Platz, der Zielgruppen-Wert betrug tolle 16,4 Prozent. Underdessen holte RTL mit «Die 25 schrägsten Momente vor laufender Kamera» den zweiten Rang, 1,61 Millionen junge Menschen schalteten ein. Mit 15,1 Prozent Marktanteil sind die Programmplaner bei RTL mit Sicherheit zufrieden. Mit «Stern TV» sank die Gesamtreichweite von 2,65 auf 1,54 Millionen, bei den Werberelevanten wurden schwache 10,4 Prozent Marktanteil verbucht.

Die Premiere des neuen Sat.1-Mittwochs ging völlig in die Hose: «Was weiß ich?!» startete lediglich mit 1,82 Millionen Fernsehzuschauern, die zweistündige Quizshow erreichte schlechte 7,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Das Promi-Magazin «Gossip» unterhielt 1,28 Millionen, mit sechseinhalb Prozent bei den jungen Menschen kann man ebenfalls nicht zufrieden sein. Der Schwestersender kabel eins kam mit «Außer Kontrolle» und «Gegen die Zeit» auf ähnliche Werte, 6,4 sowie 7,1 Prozent Marktanteil wurden eingefahren. Die Spielfilme verbuchten 1,39 und 0,83 Millionen Zuseher.

Schwache Ausbeute bei RTL II: «Babys!» und «Teenie-Mütter» verbuchten am Mittwoch nur 1,01 respektive 1,03 Millionen Fernsehzuschauer, bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen wurden lediglich 5,4 und 5,2 Prozent Marktanteil ausgewiesen. Auch VOX verbuchte Einbußen: «Revenge» unterhielt 1,07 und 1,14 Millionen, die Doppelfolge generierte aber nur 5,1 und 5,4 Prozent bei den jungen Leuten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/73040
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX: Der Erfolg kommt erst mit «Rizzoli & Isles»nächster ArtikelZDF: «SOKOs» punkten, «Küstenwache» schwächelt
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung