Primetime-Check

Dienstag, 26. August 2014

von

Zwei große Sieger waren am Dienstagabend zu verzeichnen.

Die Produktionen des Ersten Deutschen Fernsehens, «Paul Kemp» sowie «In aller Freundschaft», erreichten starke 14,8 und 18,0 Prozent Gesamtmarktanteil. Dies entsprach einem Zuschauerschnitt 4,36 Millionen für «Paul Kemp», ehe «In aller Freundschaft»  nochmal eine Millionen Zuschauer dazu gewann. Die Sendung erreichte auch 8,4 Prozent der jungen Zuschauer. Bei «Paul Kemp» waren es ebenfalls schon sieben Prozent.

Der zweite Gewinner des Abends war Sat.1. «Liebe macht sexy»  generierte einen Gesamtmarktanteil in Höhe von 8,7 Prozent mit 2,53 Millionen Zuschauern. Die Sendung erzielte ebenfalls ordentliche 10,1 Prozent bei den Jungen. Von ihnen sahen rund 1,08 Millionen zu. Danach folgte eine weitere Ausgabe «Promi Big Brother»  welche vor allen Dingen beim jungen Publikum überzeugte. Von ihnen schalteten 1,46 Millionen ein, was beachtliche 19,9 Prozent bedeutete. Auch beim Gesamtpublikum konnte die Sendung überzeugen und erreichte 16,0 Prozent Marktanteil sowie 2,87 Millionen. Im Anschluss folgte die «akte 20.14» welche von den vielen Zuschauern des großen Bruders profitierte und noch 1,23 Millionen Menschen zum Dranbleiben bewegte.

Bei RTL überzeugten die neuen Ausgaben von «Bones» lediglich die jungen Zuschauer. Das Doppelfeature erreichte bei ihnen jeweils 14,4 Prozent Marktanteil. Die zweite Ausgabe gewann sogar noch einmal Zuschauer dazu. Für ProSieben lief der Comedy-Dienstag weniger erfreulich, bereits «Two and a half Men»  startete schwach und gewann maximal nur 1,37 Millionen Zuschauer für sich. Auch bei den jungen Zuschauern wurde nicht überzeugt, hier reichte es nur zu jeweils 9,7 Prozent Marktanteil. Die «2 Broke Girls»  verloren danach weiter an Boden und erreichten noch maximal 1,2 Millionen Zuschauer. Der Gesamtmarktanteil ging auf 3,8 Prozent zurück, bei den Jungen wurden ebenfalls nur noch 8,5 Prozent angesprochen. RTL II hatte Probleme mit einer weiteren Folge von «Ausgewandert» . Lediglich eine Millionen Zuschauer schalteten ein, auch bei den Jungen erreichte man nur 550.000 Zuschauer. Der Marktanteil in der Zielgruppe entsprach 5,2 Prozent.

Die neue Folge von «Rosins Restaurants» bei kabel eins lief dagegen wieder sehr gut. 7,6 Prozent der Zielgruppe wurden angesprochen. Das «K1 Magazin»  verlor in der Folge wieder Zuschauer, lag aber mit 8,6 Prozent in der Zielgruppe noch immer über dem Senderschnitt. Auf VOX wurde eine neue Ausgabe der «Höhle der Löwen» ausgestrahlt. Diese lag beim Gesamtpublikum mit 5,8 Prozent knapp über dem Senderschnitt, hatte aber großen Erfolg bei den Zuschauern der Zielgruppe. Von ihnen wurden 1,08 Millionen zum Einschalten bewegt, dies entsprach einem Marktanteil von 10,1 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/72713
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Promi BB»: Anders als angekündigt, aber enorm erfolgreichnächster Artikel«Bones»-Staffelstart ohne Auswirkung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sven Töllner
RT @artus69: Ich habe Sechser gespielt und war bei den Senioren nie Käpt?n. Grüße https://t.co/uXarDA6nzx
Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Nach erstem Training: Rückkehrer Modeste heiß auf Effzeh-Comeback: https://t.co/GQEBrlKWo8 #Sky2Buli https://t.co/rikdm9e6tI
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung