Quotennews

«Avatar» schlägt sogar «DSDS»-Finale

von

Nach Monaten der Erfolglosigkeit kann RTL am Samstagabend endlich mal wieder jubeln: Neben einer unangefochtenen Marktführung stand das beste Zielgruppen-Ergebnis seit fünf Monaten zu Buche.

«Avatar»-Quoten auf RTL

  • 04/12: 6,96 Mio. (22,8% / 35,1%)
  • 05/13: 4,64 Mio. (16,6% / 27,2%)
  • 11/13: 2,70 Mio. (8,5% / 12,3%)
Gegenüber einem weltweiten Einspielergebnis von knapp 2,8 Milliarden US-Dollar wirkt sogar das geschätzte Budget von etwa 237 Millionen wie ein etwas großzügig bemessenes Taschengeld. Doch während «Avatar - Aufbruch nach Pandora»  mit seinen ersten beiden Free-TV-Ausstrahlungen bei RTL ebenfalls noch für grandiose Einschaltquoten garantierte (siehe Infobox), ist die Magie des erfolgreichsten Films aller Zeiten inzwischen ein wenig abhanden gekommen. Mit einem Zielgruppen-Marktanteil von 18,6 Prozent bei 1,69 Millionen Zuschauern sorgte der Streifen zur besten Sendezeit allerdings auch mit seiner vierten Ausstrahlung für einen großen Quotenhit: Seit Ende März lief hier kein Format mehr derart stark.

Im Zuge einer äußerst schwachen Performance der Live-Shows war sogar «Deutschland sucht den Superstar»  in seiner Endphase weniger erfolgreich als die Film-Konserve: Das Finale verfolgten Anfang Mai nur 18,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen, die fünf zuvor gezeigten Live-Shows kamen ebenfalls nur auf schwächere 15,9 bis 18,3 Prozent. Letztmals mehr als 20 Prozent sahen am 22. März zu. Seit dem Ende von «DSDS» Anfang Mai kam man in 14 von 15 Fällen nicht über 13,6 Prozent des Zielpublikums hinaus, sechs Mal verfehlte man gar die Zweistelligkeit.

Beim Gesamtpublikum kam «Avatar»  auf immerhin solige 10,5 Prozent bei 2,68 Millionen Fernsehenden, hier lief das «DSDS»-Finale mit 13,0 Prozent dann doch deutlich stärker. Allerdings gelang es seither kein einziges Mal, mehr als 8,8 Prozent einzuheimsen. Insofern dürften die Programmverantwortlichen mit dem kurzfristigen Einschub des Filmhits von James Cameron äußerst zufrieden sein. Ursprünglich war für diese Woche die Premiere des wenig bekannten Katastrophenfilms «Ring of Fire - Flammendes Inferno»  angekündigt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/72652
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Promi BB» und «Planetopia»: Wie Tag und Nachtnächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 23. August 2014

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung