TV-News

RTL Crime nimmt sich zweiter «The Following»-Staffel an

von

Nach dem gescheiterten Versuch die Serie im Free-TV zu etablieren, verschiebt RTL die FOX-Serie zu RTL Crime.

«The Following» im Free-TV

Die Ausstrahlungen bei RTL lassen keine baldige Rückkehr zum Marktführer in der Zielgruppe vermuten. Nach einer noch relativ soliden Premiere am 17. September 2013, gab «The Following» Mitte Oktober auf desaströse 7,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ab. An diesem Abend machte der Serie jedoch eine starke Fußballübertragung Konkurrenz. Vorher unterhielten alle Episoden ab 22.15 Uhr mindestens 10,7 Prozent der Umworbenen. Dennoch könnte beimeinem kleineren Sender noch Platz für Kevin Bacon und Co. sein.
Für seine Qualität wurde die Thriller-Serie «The Following» bei Kennern zumindest zur Premiere gepriesen. Von selbiger zeigten sich die deutschen Fernsehzuschauer allerdings wenig überzeugt und auch die Kritiken namhafter Autoren lasen sich im weiteren Serienverlauf der Warner Bros.-Serie dürftig. Bereits nach sechs Folgen verbannte RTL die Kevin Williamson-Produktion Mitte Oktober zum kleineren RTL Nitro, zeigte die Free-TV-Premieren jedoch noch im Nachtprogramm. Und die Odyssee des Formats mit Hollywood-Größe Kevin Bacon im deutschen Fernsehen geht weiter - nächster Stopp: RTL Crime. Die Pay-TV-Zuschauer erwartet bald die zweite Staffel, die im Free-TV bislang noch keinen Platz fand (siehe Info-Box).

Ab dem 7. Oktober serviert RTL Crime die zweite Season von «The Following» immer montags um 20.15 Uhr. Im Free-TV war es aus Jugendschutzgründen bislang nicht möglich die Serie vor 22 Uhr auszustrahlen. Die neuen Folgen spielen ein Jahr nach der ersten Staffel, Ryan Hardy (Kevin Bacon) hat sein Leben mittlerweile wieder in den Griff bekommen. Der Kult um den Serienmörder Joe Carroll fand jedoch noch immer keine Ende. Zum ersten Todestag des Killers verüben etliche seiner Anhänger Attentate. Das FBI fragt erneut bei Hardy an sich den Ermittlungen anzunehmen, dieser aber will nicht mit den Agenten kooperieren und ermittelt alleine.

Erneut umfasst die neue Staffel 15 Episoden, in denen auch ein paar unverbrauchte Darsteller zu sehen sein werden, zum Beispiel Jessica Stroup («90210»), Connie Nielsen («Gladiator») und Sam Underwood («Homeland»). Im März wurde verkündet, dass das Warner Bros.-Format auch eine dritte Staffel erhalten würde, nachdem die zweite Season mit durchschnittlich weniger als fünf Millionen Zuschauern nur bedingt überzeugte.

Kurz-URL: qmde.de/72463
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Trovatos» ermitteln ab September morgensnächster ArtikelKnackig: Die besten Shows Deutschlands

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung