TV-News

Jochen Schropps Höllenquiz findet seinen Starttermin

von

Die neue ProSieben-Quizsendung «Himmel oder Hölle» mit Jochen Schropp geht noch diesen Sommer auf Sendung.

Um bei uns den Hauptgewinn von 50.000 Euro abzuräumen, müssen unsere Gäste nicht alles wissen, sollten aber unbedingt schmerzfrei sein!
Jochen Schropp
Das frühere VOX-Sendegesicht Jochen Schropp lässt ab Anfang August Ratefüchse bei ProSieben entscheiden, ob ihnen «Himmel oder Hölle» lieber ist: In dieser neuen Unterhaltungssendung, die Elemente einer klassischen Quizshow mit Gameshowaspekten vereint, müssen die Kandidaten zehn Fragen beantworten, um 50.000 Euro zu gewinnen. Jedoch führt eine falsche Antwort zum sofortigen Ausscheiden – es sei denn, der sich irrende Teilnehmer zieht den Höllen-Joker und durchsteht eine Mutprobe.

Das erst Anfang dieses Monats offiziell angekündigte Format hat nun seinen Sendeplatz gefunden: Laut ProSieben-Pressemitteilung steht die Premierenfolge am Samstag, den 9. August, auf dem Programm. Gezeigt wird die Show zur besten Sendezeit. Schropp kommentiert die Ankündigung: „«Himmel oder Hölle» ist die erste Quizshow in Deutschland, die mit einer fetten Prise Wahnsinn gepaart für beste Samstagabendunterhaltung sorgt. Diese Show ist nix für Weicheier!“

Die Produktion der UFA Show & Factual wird in einem zweistöckigen Studio gedreht. Zu Beginn der Sendung befinden sich die Kandidaten im oberen Teil des Studios, doch bei einer falschen Antwort gilt es, den „Himmel“ zu verlassen, damit sie in der „Hölle“ den Joker ziehen dürfen. Die Mutproben werden dort von Evelyn Weigert gestellt.

Neu bei ProSieben wird im August auch die Endemol-Produktion «Crash Games - jeder Sturz zählt» sein, die ohne Moderator auskommt, sondern aus dem Off kommentiert wird. Erstmals gibt es die sechsteilige Show am 2. August nach «Schlag den Star» zu sehen. Männer und Frauen treten darin in Action-Spielen gegeneinander an. Fehlversuche und Stürze bringen Minuspunkte, die einen Finaleinzug und den Gewinn von 5000 Euro verhindern.

Kurz-URL: qmde.de/71499
Finde ich...
super
schade
83 %
17 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX setzt seine Musik-Doku im August fortnächster Artikel«The Night Shift» verliert fünfte Woche in Folge

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Heute vor 30 Jahren startete der Boykott der Musik von k.d. lang
Am 27 Juni 1990 ist KRVN in Lexington, Nebraska, die erste Radiostation, die k.d. langs Music aus dem Programm nimmt Aktuell ist es in ein aktuelle... » mehr

Werbung