Primetime-Check

Mittwoch, 28. Mai 2014

von

Wie erfolgreich schnitt Johannes B. Kerner mit seinem Quiz im ZDF ab? Und wie liefen die Komödien bei kabel eins?

Den Tagessieg am Mittwoch holte «Der Quiz-Champion 2014»: 4,37 Millionen Menschen schalteten das ZDF-Quiz ein, dies führte zu tollen 15,4 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den Jüngeren standen gute 7,2 Prozent auf der Uhr. Danach gab das «heute-journal» auf 14,8 und 6,4 Prozent nach. Das Erste startete ebenfalls sehr gut in die Primetime, der Film «Clara Immerwahr» kam auf 3,98 Millionen Fernsehfreunde, darunter befanden sich 0,80 Millionen Jüngere. Dies resultierte in 14,1 und 8,1 Prozent Marktanteil. «14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs» erreichte ab 21.45 Uhr nur noch 2,31 Millionen beziehungsweise 0,49 Millionen Wissbegierige. Die Marktanteile beliefen sich somit auf schwache 8,6 und 4,9 Prozent.

Unterdessen faszinierten sich 2,54 Millionen Nostalgiker für «I Like the 90's» bei RTL, 16,2 Prozent der Umworbenen verfolgten die Show mit Jan Köppen. Guido Maria Kretschmer erreichte anschließend noch 2,60 Millionen «Hotter Than My Daughter»-Freunde, in der Zielgruppe reichte es nur für passable 13,3 Prozent Marktanteil. Sat.1 zeigte einmal mehr die Kochwettbewerbssendung «Hell's Kitchen», für die sich 1,34 Millionen Fernsehfreunde erwärmen konnten. Bei den kommerziell wichtigen Zuschauern waren schwache 7,5 Prozent mit von der Partie. «Meine Freundin, ihre Familie und ich» brachte es anschließend nur auf 0,90 Millionen und 6,5 Prozent.

ProSieben setzte zunächst auf eine neue Episode «How I Met Your Mother», die 1,28 Millionen Zuschauer anlockte und gute 11,8 Prozent der Jüngeren erreichte. Eine Wiederholung generierte danach 1,23 Millionen und solide 10,6 Prozent. Die neue Serie «The Crazy One» gab im Anschluss auf 1,04 Millionen und magere 8,5 Prozent nach. «New Girl» begeisterte daraufhin bloß 1,02 Millionen und 7,9 Prozent. Zwei Episoden «Suburgatory» kamen schlussendlich auf 7,8 und 8,0 Prozent in der Zielgruppe. VOX derweil unterhielt 1,72 Millionen Zuschauer mit «King & Maxwell», ab 21.15 Uhr waren zudem 1,79 Millionen bei «Major Crimes» an Bord. In der Zielgruppe ergatterten die Kriminalserien annehmbare 6,4 und 6,9 Prozent Marktanteil.

RTL II dagegen startete mit zwei Folgen «Teenie-Mütter» in die Primetime, 1,18 und 1,27 Millionen Neugierige verfolgten die Dokusoap. Bei den Werberelevanten wurden sehr gute 7,6 und 7,8 Prozent Marktanteil gemessen. Eine sich Diäten widmende Ausgabe von «Höllische ...» legte dann mit 1,26 Millionen und 8,1 Prozent nach. kabel eins wiederum zeigte zur Primetime die Komödien «Asterix & Obelix gegen Cäsar», die 1,67 Millionen TV-Freunde ansprach, sowie «Siegfried», die auf 1,15 Millionen Interessenten kam. Die 14- bis 49-Jährigen schalteten zu starken 7,4 respektive 8,1 Prozent ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71003
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Quizduell» bei den Jungen im Sollnächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Edge of Tomorrow»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung