TV-News

ZDF bestellt noch mehr «Inga Lindström»

von

Die sonntägliche Romantikreihe «Inga Lindström» wird im ZDF fortgeführt. Die Dreharbeiten zum ersten von fünf neuen Filmen haben bereits begonnen.

Wie das ZDF bekannt gibt, hält der Mainzer Sender an seiner Filmmarke «Inga Lindström» fest und gab der Produktion fünf neuer Liebesgeschichten grünes Licht. Die erste Klappe für einen dieser kommenden «Inga Lindström»-Filme ist laut Senderangaben sogar bereits gefallen. Dieses Projekt hört auf den Arbeitstitel «Das Götterschiff» und wird auf der schwedischen Insel Öland gefilmt. Für die Hauptrolle wurde die Hamburger Schauspielerin und Sängerin Nina Bott gewonnen. Das Drehbuch stammt gewohntermaßen von Christiane Sadlow.

Unter der Regie von Udo Witte, einem Veteran dieser Filmreihe, erzählt «Das Götterschiff» von der frisch geschiedenen Mina (Nina Bott), die sich auf Öland um ihren Ex-Schwiegervater Per Ostersund (Peter Sattmann) sorgen soll. Der einst sehr erfolgreiche Pianist hat ein schweres Herzleiden, weigert sich jedoch, sich operieren zu lassen. Während sich Mina um den Sturkopf kümmert, lernt sie einen ebenfalls auf der Insel lebenden Autoren kennen (Patrick Kalupa), in den sie sich nach und nach verliebt. Doch dann schaut Minas Ex-Mann Frank (Leander Lichti) vorbei und besticht mit einem längst vergessenen Charme …

Bis Ende Oktober sollen auch die vier weiteren in Auftrag gegebenen Filme abgedreht werden. Diese hören auf die Arbeitstitel «In fremden Gärten», «Die zweite Chance», «Wie das Leben so spielt»  und «Schokoladenträume». Dass das ZDF sogleich fünf weitere «Inga Lindström»-Produktionen in die Wege leitet, dürfte kaum überraschen. Auch wenn seit Ende 2012 nicht mehr die Marke von sechs Millionen Zuschauern überboten wurde, zählt die Reihe ungebrochen zu den größten Erfolgen des ZDF am Sonntagabend. 2013 standen beim Gesamtpublikum bis zu 17,4 Prozent Marktanteil zu Buche.

Kurz-URL: qmde.de/70875
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEs geht abwärts für die «Pretty Little Liars»nächster ArtikelWarner will Ryan Goslings Regiedebüt los werden

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung