Primetime-Check

Montag, 12. Mai 2014

von

Wie populär war diese Woche «Der letzte Bulle» und wie erfolgreich war eine neue Folge von «Team Walraff»?

Die erfolgreichste Sendung des Montags war «Spreewaldkrimi – Mörderische Hitze»: Der ZDF-Krimi faszinierte 6,28 Millionen Fernsehende, darunter befanden sich 1,21 Millionen 14- bis 49-Jährige. Mit starken 19,4 und 9,8 Prozent war der Film in beiden Altersgruppen ein Volltreffer. Das «heute-journal» gab anschließend auf gute 13,1 und sehr gute 7,8 Prozent nach, ehe der Actioner «Haywire» 12,9 und 8,2 Prozent generierte. Die Reichweite lag bei 2,36 Millionen Gesamtzuschauern. RTL erreichte derweil 5,40 Millionen Quizfreunde mit «Wer wird Millionär?», ehe «Team Wallraff» 3,81 Millionen Zuschauer ansprach. Sah es bei allen mit 16,7 Prozent sehr gut aus und mit 12,7 Prozent solide, kamen bei den Jüngeren mäßige 12,9 Prozent und gute 16,0 Prozent zusammen.

Das Erste kam mit einem «Europa-Check» auf 1,71 Millionen Interessenten, was miesen 5,3 Prozent Marktanteil gleichkam. Bei den Jüngeren waren nur 4,4 Prozent Marktanteil drin. «Hart aber fair» verbesserte sich insgesamt auf 2,86 Millionen Zuschauer, 9,3 Prozent Marktanteil waren die Folge. Bei den 14- bis 49-Jährigen sank der Wert auf 3,6 Prozent. Sat.1 kam unterdessen auf 3,64 Millionen Serienfans, die «Der letzte Bulle» nicht verpassen wollten. 11,3 Prozent aller Fernsehenden schalteten ein, bei den Umworbenen kamen tolle 13,6 Prozent zustande. «Josephine Klick» brachte es ab 21.15 Uhr dann auf 3,20 Millionen sowie 10,3 respektive 12,2 Prozent Marktanteil. «Planetopia» sank anschließend auf 1,26 Millionen Wissbegierige, die Marktanteile lagen bei mauen 5,6 und 7,5 Prozent.

«Die Simpsons» dagegen lockten 1,38 und 1,49 Millionen Trickfans zu ProSieben, bei den Jüngeren brachte es eine Doppelfolge auf 9,8 beziehungsweise 10,1 Prozent. «The Big Bang Theory» fesselte mit zwei Wiederholungen ab 21.15 Uhr 1,64 und 1,76 Millionen Sitcomliebhaber, in der Zielgruppe sah es mit 11,0 und 12,6 Prozent ordentlich aus. «Circus HalliGalli» (Foto) erreichte schlussendlich 1,15 Millionen Fernsehende. 11,7 Prozent der Werberelevanten verfolgten die neusten Späße von Joko und Klaas. VOX dagegen eröffnete seine Primetime mit zwei neuen Folgen «Grimm», die 1,56 und 1,82 Millionen Mystery-Fans erreichten. Solide 7,7 und löbliche 9,2 Prozent der Umworbenen waren an den Mattscheiben dabei. «Bates Motel» holte ab 22.10 Uhr noch 0,92 Millionen Fernsehnutzer und ausbaufähige 6,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

RTL II erreichte zur besten Sendezeit derweil mit «Die Geissens» 2,17 Millionen Neugierige, ab 21.15 Uhr waren wiederu