Primetime-Check

Sonntag, 13. April 2014

von

Gegen den «Tatort» aus Münster sahen viele alt aus. Wir zeigen im Primetime-Check welche Gewinner es im Abendprogramm doch noch gab.

12,78 Millionen Zuschauer ab drei Jahren für den neuen «Tatort» mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl. Das Erste generierte mit der ab 20.15 Uhr gezeigten Episode „Der Hammer“ hammermäßige 35 Prozent Marktanteil bei allen und 28,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Der Michael-Schumacher-Talk in der Sendung «Günther Jauch» kam danach auf starke 5,68 Millionen Zuschauer und 19,4 Prozent Marktanteil insgesamt. Gab es bei einer derartigen Konkurrenz überhaupt noch andere Gewinner in der Primetime am Sonntag? Durchaus. Das ZDF zum Beispiel punktete mit 14,2 Prozent Marktanteil, die der Film «Sommer in Ungarn» generierte. 5,16 Millionen Menschen sahen den 90-Minüter, der zudem auch beim jungen Publikum nicht schlecht abschnitt (6,6%).

Zu den Gewinnern zählen auch ProSieben und RTL: Die beiden Sender zeigten Hollywood-Ware und landeten damit im grünen Bereich. Die Kölner packten «Rapunzel: Neu verföhnt» aus und generierten damit 15,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe – insgesamt schalteten 3,40 Millionen Bundesbürger ein. ProSieben sendete ab 20.15 Uhr den Film «Planet der Affen: Prevolution» und kam damit auf 2,52 Millionen Zuseher insgesamt und 13,3 Prozent Marktanteil bei den Jungen.

Halbwegs ordentlich verlief die Primetime auch noch für RTL II, das ebenfalls Filme im Angebot hatte. Zur besten Sendezeit lief «Die Wolke» mit 5,8 Prozent – somit wurden also leicht unterdurchschnittliche Werte gemessen. «Flug 93» verschlechterte sich nach 22.15 Uhr dann auf 5,5 Prozent Marktanteil. Etwas besser sah es da schon für die zweite Folge der zweiten «Grill den Henssler»-Staffel aus, die bei VOX auf 6,4 Prozent kam, somit gegenüber der Vorwoche aber ebenfalls Federn ließ. Zwischen 20.15 und 23.15 Uhr schauten 1,73 Millionen Menschen zu.

Auf 2,18 und 2,15 Millionen Gesamtzuseher kam Sat.1 mit seinen Krimiwiederholungen: «Navy CIS» generierte bei den Umworbenen zur besten Sendezeit aber nur schlechte 7,5 Prozent, «The Mentalist» generierte nach 21.15 Uhr gar nur sieben Prozent. Die beste Quote des Abends verbuchte somit «Navy CIS: L.A.», das danach auf ordentliche 9,7 Prozent Marktanteil kam. Nichts zu holen gab es derweil für kabel eins, das die «k1 Reportage spezial» auf Sendung schickte, aber mit 3,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen abgestraft wurde.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/70138
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPalina Rojinski gibt die Kupplerinnächster Artikel«Tatort: Der Hammer» auf Rekordjagd

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
Danke für die Aufmerksamkeit Bis nächstes Jahr Filzballfreunde https://t.co/3yGu3ozgKZ
Moritz Lang
RT @TennisTV: Game recognise game ? When Beckham met his hero ? #NittoATPFinals https://t.co/ggJb1saThN
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung