Primetime-Check

Dienstag, 25. Februar 2014

von

Wie schlug sich «Der Rücktritt» in Sat.1? Konnte der Spielfilm die RTL-Konkurrenz hinter sich lassen und rehabilitierten sich «The Millers» auf ProSieben?

In Sachen Gesamtpublikum lag am Dienstagabend einmal mehr die ARD ganz vorne. Zunächst erreichte «Familie Dr. Kleist»  4,84 Millionen Menschen, die 14,9 Prozent aller Zuschauer ab drei Jahren entsprachen. Den besten Gesamtmarktanteil hatte aber das Follow-Up «In aller Freundschaft»  inne: 16,4 Prozent standen für die Krankenhausserie zu Buche, 5,32 Millionen schalteten ein. «FAKT»  gab im Folgenden auf 11,2 Prozent aller Fernsehenden ab, ehe die «Tagesthemen»  noch 10,7 Prozent informierten.

Beim jungen Publikum triumphierte RTL: «CSI: Vegas»  verbuchte zur besten Sendezeit schon überdurchschnittliche 15,6 Prozent in der Zielgruppe. Danach interessierten sich 3,22 Millionen Zuschauer für «The Blacklist» , was in der jungen Altersgruppe zu 16,8 Prozent führte. Mit 17,0 Prozent legte «Bones»  ab 22.15 sogar noch eine Schippe drauf. «Karnevalissimo»  hieß es im Zweiten, als die Karnevalsveranstaltung auf 4,05 Millionen Zuschauer und entsprechende 13,4 Prozent insgesamt kam. Das «heute-journal»  brachte ab 22.45 Uhr noch 12,1 Prozent auf den neuesten Stand.

«Der Rücktritt»  stellte für Sat.1 einen Quotenerfolg dar: Mit 1,96 Millionen Zuschauern und 11,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Bällchensender an diesem Abend dennoch nur auf Rang drei bei den Jungen. «akte 20.14» sank später auf 9,0 Prozent. Schwestersender ProSieben zeigte zum Primetime-Start eine Doppelfolge der «Two and a Half Men» , die mit zwei Mal 13,7 Prozent der Werberelevanten alles richtig machten. «The Millers»  stürzte im Anschluss allerdings auf 9,4 Prozent, als 1,35 Millionen Menschen zuschauten, ehe die «2 Broke Girls»  sich wieder auf 11,0 Prozent steigerten. Eine Doppelfolge «Mike & Molly»  lief ab 22.03 Uhr unterdurchschnittlich mit erst 9,8 und dann 9,9 Prozent.

Die zweite Episode des «Einrichtungskommandos» erfüllte bei RTL II mit 5,4 Prozent beim umworbenen Publikum nicht die Erwartungen. Darunter litt auch «Extrem Schön», dass ab 22.15 Uhr zu 6,2 Prozent bei den Jüngeren gelangte. Auf kabel eins wartete «Rosins Restaurants» mit 1,52 Millionen Zuschauern und tollen 7,2 Prozent auf, bevor das «K1 Magazin»  später sogar 8,5 Prozent generierte. Unverändert unterkühlt präsentierte sich «Real Cool Runnings» auf VOX mit 5,5 Prozent in der Zielgruppe - mit 8,1 Prozent lief «Goodbye Deutschland!» im Anschluss dafür umso besser.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/69245
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Millers» reißt weiter Löchernächster ArtikelRosin schlägt Kunze und Friesinger

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Trotz Führung - Peter Draisaitl verliert bei seinem Einstand als Trainer der Kölner Haie: https://t.co/JtJ6yNpAEq https://t.co/BLVHvvMkns
Sandra Baumgartner
all set for tonight #skycl #rscfcb stay tuned @SkySportNewsHD for all informations / alles bereit für die? https://t.co/C6d1z8RDFH
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Valerian - Die Stadt der tausend Planeten»

Zum Heimkinostart von Luc Bessons Millionenprojekt «Valerian - Die Stadt der tausend Planeten» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Anderson East erneut für zwei Konzerte in Deutschland
Im Januar 2018 kommt Anderson East erneut für zwei Konzerte nach Deutschland. 2015 gab Anderson East sein live Debüt in Deutschland und spielte im ... » mehr

Werbung