Quotennews

«The Blacklist» erholt sich wieder

von

Nachdem die neue US-Thrillerserie in der Vorwoche unter den RTL-Senderschnitt fiel, standen diesen Dienstagabend wieder solidere Werte zu Buche.

Wir sind sehr stolz auf die künstlerischen Errungenschaften von «The Blacklist», die von Serienschöpfer Jon Bokenkamp und seinen unglaublichen Produktionspartnern John Eisendrath, John Davis, John Fox und Michael Watkins ausgehen.
Jennifer Salke, Präsidentin von NBC Entertainment
Die Werte der fünften Episode von «The Blacklist» sahen nicht gerade erfreulich aus: Am 11. Februar brachte es die Agentenserie bei RTL lediglich auf 3,06 Millionen Interessenten, womit das Format dürftige 9,5 Prozent Marktanteil insgesamt generierte. Bei den 14- bis 49-Jährigen wiederum wurde mit 14,8 Prozent knapp der Senderschnitt unterboten. Somit setzte sich der in den Vorwochen begonnene Abwärtstrend auf allmählich besorgniserregende Weise fort – umso spannender war die Frage, ob es auch diese Woche für «The Blacklist» abwärts geht.

Diese kann, gewiss sehr zur Freude der Senderverantwortlichen sowie der Fans des noch jungen Formats, mit einem „Nein“ beantwortet werden: Diesen Dienstagabend verfolgten ab 21.15 Uhr 3,30 Millionen Fernsehende die Serie, darunter befanden sich 1,85 Millionen Jüngere. Diese Reichweiten führten zu akzeptablen 10,5 Prozent insgesamt und soliden 15,5 Prozent in der Zielgruppe.

Damit wiederholte «The Blacklist» die Quoten seines Vorprogramms: Die Jerry-Bruckheimer-Produktion «CSI: Vegas» kam zur besten Sendezeit ebenfalls auf 10,5 und 15,5 Prozent, die Reichweite belief sich auf 3,42 Millionen Gesamtzuschauer und 1,82 Millionen Werberelevante. Ab 22.15 Uhr wiederum erzielte «Bones – Die Knochenjägerin» bei 2,42 sowie 1,32 Millionen Interessenten 10,7 respektive 15,0 Prozent.

Ab 23.10 Uhr stand dann die siebte Folge der zweiten «Person of Interest»-Staffel auf dem Programmplan, für die sich noch 1,63 Millionen Menschen erwärmten. 0,84 Millionen der Zuschauer befanden sich im werberelevanten Alter. Mit 11,7 Prozent sah es insgesamt gut aus, bei den Jüngeren wurden 14,9 Prozent erreicht.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/69111
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Star Crossed» mit mauem Startnächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 18. Februar 2014

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung