Quotennews

Olympia drückt «Vermisst» auf unter fünf Millionen

von

Die Sportübertragungen taten auch Sat.1 weh, wo «The Biggest Loser» und «Schwer verliebt» klar am eigentlichen Senderschnitt scheiterten.

«Vermisst»-Quotenverlauf

  • Staffel 1: 4,30 Mio. / 17,8 % (So, 19.05)
  • Staffel 2: 4,45 Mio. / 20,0 % (So, 19.05)
  • Staffel 3: 5,49 Mio. / 16,6 % (Mo, 21.15)
  • Staffel 4: 5,39 Mio. / 18,2 % (Mo, 21.15)
  • Staffel 5: 4,79 Mio. / 17,1 % (So, 19.05)
Zuschauer ab 3 / MA 14-49
Kein neuer Rekord zum Staffelfinale: Die aktuelle Runde der Endemol-Show «Vermisst»  (Sonntag, 19.05 Uhr) verabschiedete sich am Wochenende bei RTL, ohne jedoch einen neuen Rekord aufzustellen. Weil die Produktion gegen die Olympia-Übertragung antreten musste, lief es sogar deutlich schwächer als zuletzt. Das Format verfehlte die Fünf-Millionen-Marke, wurde im Schnitt von 4,94 Millionen Menschen ab drei Jahren (15%) gesehen. Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren schaffte man aber trotz des Gegenprogramms den Sprung über den RTL-Schnitt, lag bei 16,5 Prozent.

Das glückte Sat.1 mit seinen Reality-Formaten nicht. Ab 16.50 Uhr wiederholte der Münchner Kanal die am Mittwoch erstausgestrahlte Episode des Abspeckformats «The Biggest Loser» , die mit 7,7 Prozent aber nur sehr mäßig abschnitt. Die Produktion, die in Andalusien entstand, kam im Schnitt nur auf 1,18 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Auch «Schwer verliebt» , das seit dieser Staffel von Maxi Arland präsentiert wird, tat sich mächtig schwer. Mit gerade einmal 7,8 Prozent Marktanteil verblieb man ebenfalls im roten Bereich.

Eine kleine Überraschung gab es dann aber im Sat.1-Abendprogramm. Hier machte «Navy CIS: L.A.»  seine Sache auf dem Slot um 22.15 Uhr richtig gut. 14,7 Prozent Marktanteil wurden bei einer Erstausstrahlung der Krimiserie aus den USA gemessen. Somit lief der Ableger erfolgreicher als die um 20.15 Uhr gezeigte Mutterserie – und das kommt wahrlich selten vor. Für «Navy CIS»  war es aber dennoch ein erfolgreicher Sonntag: 14,4 Prozent Marktanteil wurden bei den Jungen generiert, insgesamt schalteten 3,91 Millionen Menschen ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/68936
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRelaunch völlig gescheitert? Der krasse Absturz von «auto mobil»nächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 9. Februar 2014

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @fdisanto9: Vor allem möchte ich mich bei meinem Trainer, meinen Mitspielern und den Fans von diesem großen Verein entschuldigen. (Mehr?
Werbung

Gewinnspiel

Filmfacts: «American Horror Story: Cult»

Zum Heimkinostart der neuesten Staffel von «American Horror Story» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung