TV-News

ZDF startet dritte Staffel von «Letzte Spur Berlin»

von

Die Krimiserie mit Hans-Werner Meyer übernimmt ab März – und löst die «SOKO Leipzig» ab.

Quoten-Quickie «Letzte Spur Berlin»

Staffel 1: 4,82 Mio. (16,8%)
Staffel 2: 4,09 Mio. (13,5%)
Reichweite und MA ab 3
Das etwas an die amerikanische Serie «Without a Trace»  erinnernde ZDF-Format «Letzte Spur Berlin»  kehrt mit seiner dritten Staffel auf die Bildschirme zurück. Der öffentlich-rechtliche Sender wird diese ab dem 7. März 2014 freitags um 21.15 Uhr zeigen. Das Format löst somit das erfolgreiche «SOKO Leipzig»  ab, das sich Ende Februar in eine Pause verabschiedet. «Letzte Spur Berlin» wird allerdings bereits zwei Tage vorher beim digitalen ZDFneo erstausgestrahlt. Hier kommt die Serie mittwochs um 21.45 Uhr unter.

Die neue Staffel umfasst zwölf Episoden, die somit also bis kurz vor den Start der diesjährigen Fußball-WM ausgestrahlt werden.

In der dritten Staffel bleibt der Erhalt der Vermisstenstelle der Berliner Polizei fraglich. Denn die Polizei soll aus Kostengründen reformiert werden, und der oberste Reformchef ist ausgerechnet ein alter Widersacher von Oliver Radek (weiterhin verkörpert von Hans-Werner Meyer). Es kommt also nicht nur zum Wettlauf gegen den russischen Geheimdienst, der unter keinen Umständen Anna vor den deutschen Polizisten finden darf, sondern auch zum Kampf gegen die Reformwut aus den eigenen Reihen.

Kurz-URL: qmde.de/68627
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «I, Frankenstein»nächster ArtikelDer Fernsehfriedhof: Watt, wer bist Du denn?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung