Quotennews

Bruckheimer-Krimis bereiten kabel eins Kopfzerbrechen

von

Es läuft einfach nicht: Wie lange werden sich «Cold Case» und «Without a Trace» bei kabel eins noch halten?

Gut gemacht sind die Serien ohne Frage; doch möglicherweise hat das deutsche Publikum die Nase voll von der Krimischwemme aus Amerika – oder kennt zahlreiche Episoden schon. Woran es auch immer liegen mag; derzeit kommen «Cold Case»  und «Without a Trace» , programmiert am Nachmittag bei kabel eins, nicht auf vernünftige Zuschauerzahlen. Beides sind übrigens Produktionen von Jerry Bruckheimer.

«Cold Case» generierte bei kabel eins am Mittwoch ab 15.40 Uhr schlechte 4,1 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Zwei Prozentpunkte mehr hätten mindestens drin sein müssen. Bei allen kam die Serie auf 0,36 Millionen Zuschauer und dazu gehöhrige 2,9 Prozent.

Noch schlechter läuft «Without a Trace» , das ab 14.40 Uhr nicht mehr als 3,6 Prozent Marktanteil in die Waagschale zu werfen gedachte. 0,28 Millionen Menschen waren insgesamt dabei. Die Zielgruppenquote schaut noch schlechter aus, wenn man bedenkt, dass das Lead-In («Ghost Whisperer») zuvor mit 6,4 Prozent noch ein recht ordentliches Ergebnis einfuhr.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/68624
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Marie Brand» bald auf «Stubbes» Spuren?nächster ArtikelGordon Ramsay mit mauen Werten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung