TV-News

Sat.1 legt Sendetermin für «Der Rücktritt» fest

von

Kai Wiesinger und Anja Kling haben in der Produktion von Nico Hofmann die Hauptrollen. Nach dem Film zeigt der Privatsender wie üblich eine Dokumentation.

«Der Minister»

An die herausragenden Erfolge früherer teamworx-Produktionen für Sat.1 knüpfte «Der Minister» im Vorjahr zwar nicht an - immerhin aber sahen die Erstausstrahlung 4,44 Millionen Menschen ab drei Jahren. Gefragt war die Produktion vor allem bei den für den Sender wichtigen 14- bis 49-Jährigen: Mit durchschnittlich 18,2 Prozent lag der Film mit Kai Schumann in der Hauptrolle weit oberhalb des Senderschnitts.
Sat.1 hat einen Sendetermin für sein Doku-Drama «Der Rücktritt»  festgelegt. Der zweistündige Film, der die Geschehnisse rund um den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff nacherzählt, läuft am Dienstag, 25. Februar 2014, ab 20.15 Uhr. In der Hauptrolle als gescheiterter Politiker ist Kai Wiesinger zu sehen, Wulffs Ehefrau Bettina wird von Anja Kling gespielt. In weiteren Rollen: Holger Kunkel als Olaf Glaeseker, Hans-Jochen Wagner als Chefredakteur Kai Diekmann und Thorsten Merten als Martin Heidemanns.

Der Film zeige nicht nur eine fesselnde Analyse der Medienwelt, sondern gewähre auch einen Einblick in die dahinterstehenden Persönlichkeiten, heißt es seitens Sat.1. Regie führte Thomas Schadt («Der Mann aus der Pfalz»), der unter journalistischer Mithilfe von Jan Fleischhauer vom Spiegel auch das Drehbuch verfasste, das insbesondere auf eigenen Recherchen, aber auch auf zahlreichen Quellen basiert. Produzent des Films ist Nico Hofmann, der für Sat.1 bereits «Der Minister»  herstellte. Der Stoff war damals an den Rücktritt von Karl-Theodor zu Guttenberg angelehnt.

Ab 22.15 Uhr zeigt Sat.1 an diesem Abend dann noch eine einstündige Dokumentation: Sie versucht zu klären, was in einem Menschen vorgeht, der plötzlich alles verliert und hinterfragt, ob das Ehe-Aus der Wulffs nach der Amtsniederlegung abzusehen war. Die Rolle der Medien in dem Fall wird ebenso beleuchtet wie die Vorwürfe, wegen derer Wulff sich derzeit vor Gericht verantworten muss. Unter anderem kommen Freunde und Weggefährten zu Wort.

Kurz-URL: qmde.de/68488
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUSA: «Under the Dome» kehrt im Juni zurücknächster Artikel«Deutschland sucht den Superstar» startet wieder durch

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Billions, Dead Cat Bounce

Heute • 21:00 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Maik Nöcker
Ne gute Figur macht dieser Herr @boedefeld_ ja im TV #sky08000 #bohndesliga https://t.co/b5ANlDMM7U
Jurek Rohrberg
Hoffnung bei #Papadopoulos ! Der Grieche trainiert heute wieder mit der Mannschaft "danach entscheiden wir" so #Gisdol @SkySportNewsHD #HSV
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «T2: Trainspotting»

Zum Kinostart von Danny Boyles «T2: Trainspotting» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Darius Rucker hat Ärger mit der Polizei
Darius Rucker ist ins Visier der Hawaiianischen Spezial-Polizei Five-O geraten In Nashville gilt Darius Rucker als humorvoll und als Sympathieträge... » mehr

Werbung