» Kino
Kino-Check

Die Kinoneustarts im Zeichen der Golden Globes

von

Neben den Golden Globe-prämierten, bzw. -nominierten Filmen, startet eine ambitionierte deutsche Komödie und ein gutbewertetes asiatisches Drama.

«The Wolf of Wall Street»
Metascore: 75/100
Beste Kritik: 100/100 ("The Rolling Stone", "New York Observer" und 7 weitere)
Schlechteste Kritik: 38/100 ("New York Post")

Der junge New Yorker Börsenmakler Jordan Belfort träumt den amerikanischen Traum - und wacht auf in der korrupten Realität des Kapitals, das nur eine Maxime kennt: hemmungslose Habgier. Als Broker jongliert Belfort bald mit Millionen, feiert Ende der 80er-Jahre exzessive Erfolge mit seiner Maklerfirma "Stratton Oakmont" und entwickelt schon mit Anfang 20 seinen radikal luxuriösen Überflieger-Stil - was ihm den Titel "Der Wolf von der Wall Street" einbringt.

OT: «The Wolf of Wall Street» (Comedy/Biographie, 180 Mjnuten)
Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: Terence Winter & Jordan Belfort
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Margot Robbie uvm.
Leonardo DiCaprio gewann für seine Rolle den Golden Globe als "Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Musical or Comedy"
Budget (geschätzt): $ 100.000.000
Einspiel (Eröffnungswochenende): $ 18.510.000
Die große Quotenmeter.de-Kritik zum Film erwartet Sie am 16. Januar.



«12 Years a Slave»
Metascore: 97/100

Saratoga/New York, Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Afro-Amerikaner Solomon Northup lebt ein einfaches aber glückliches Leben als freier Mann. Als zwei Fremde den virtuosen Geigenspieler für einen Auftritt engagieren und danach noch auf einen Drink einladen, schöpft Solomon keinerlei Verdacht. Umso größer ist sein Entsetzen, als er sich am nächsten Morgen in Ketten gelegt auf einem Sklavenschiff Richtung Louisiana wiederfindet! Jeder Hinweis auf seine verbrieften Freiheitsrechte verhallt ungehört: Solomon wird verkauft und muss unter schlimmsten Bedingungen Fronarbeit leisten. Zwölf lange Jahre sucht er nach einem Weg, sich aus der Gefangenschaft zu befreien und dabei zu überleben... Wird er seine geliebte Familie jemals wiedersehen?

OT: «12 Years a Slave» (Drama, 134 Minuten)
Regie: Steve McQueen
Drehbuch: John Ridley & Solomon Northup
Darsteller: Chiwetel Ejiofor, Michael K. Williams, Michael Fassbender uvm.
Wurde mit dem Golden Globe als "Best Motion Picture - Drama" ausgezeichnet
Budget (geschätzt): $ 20.000.000
Einspiel (USA): $ 38.904.535



«Nicht mein Tag»

Der biedere Bankberater Till Reiners hat mal wieder keinen guten Tag. Er ist gelangweilt. Von seinem Job, seinem kleinstädtischen Leben und von sich selbst. Und er ist frustriert von seiner Ehe mit Miriam, die irgendwo zwischen Alltagstrott und Windelwechseln ihr Feuer verloren hat. Soll das wirklich schon alles gewesen sein, was das Leben ihm zu bieten hat? Doch dann kommt plötzlich alles ganz anders. Denn eines Tages überfällt Gelegenheitsgangster Nappo Tills Bank - und nimmt ihn als Geisel. Dadurch wird eine wahnwitzige Kette von unvorhergesehenen Ereignissen in Gang gesetzt, die Tills und Nappos Leben in nur 48 Stunden kräftig durcheinander wirbelt. Denn wie sich bald herausstellt, steckt in dem vermeintlichen Spießer Till weit mehr, als Nappo jemals ahnen konnte. Der Rest ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und des schlimmsten Tages aller Zeiten...

OT: «Nicht mein Tag» (Komödie, 115 Minuten)
Regie: Peter Thorwarth
Drehbuch: Stefan Holtz, Ralf Husmann & Peter Thorwarth
Darsteller: Moritz Bleibtreu, Axel Stein, Jasmin Gerat, uvm.
Kino-Comeback von Axel Stein
Produziert von Deutsche Columbia Pictures Film Produktion, Donar Film, Mr. Brown Entertainment und Westside Filmproduktion GmbH


«Nebraska»
Metascore: 86/100

Der Weg ist hier definitiv nicht das Ziel, denn am Ende wartet ein Lottogewinn in Millionenhöhe. Das denkt zumindest der grantige Woody Grant, der sich getäuscht durch einen betrügerischen Werbeprospekts, das vermeintlich große Geld persönlich in Lincoln, Nebraska, abholen möchte. Doch die 900 Meilen Strecke von seinem Wohnort zum Ziel seiner Träume kann der Eigenbrötler allein nicht mehr bewältigen. Von seiner garstigen Gattin Kate und seinem verbitterten Sohn Ross ist keine Hilfe zu erwarten: Sie tragen ihm immer noch seine unrühmliche Säufer-Vergangenheit nach und würden ihn am liebsten in ein Heim stecken. Schließlich erklärt sich sein gutmütiger Sohn David dazu bereit, die Fahrt mit seinem Vater anzutreten - auch wenn die beiden schon lange nicht mehr viel miteinander zu tun haben. Bei einem ungeplanten Zwischenstopp in Woodys Geburtsstadt Hawthorne treffen sie auf ihre Verwandtschaft, alte Freunde und auch viele Neider, die sich vor allem für den neu gewonnenen Reichtum des seltenen Gastes interessieren.Der Vater-Sohn-Trip wird so nicht nur zu einer Reise in Woodys Vergangenheit, sondern vielmehr zur Suche nach Respekt und Anerkennung und vor allem nach etwas, wofür es sich lohnt, weiterzuleben.

OT: «Nebraska» (Adventure/Drama, 115 Minuten)
Regie: Alexander Payne
Drehbuch: Bob Nelson
Darsteller: Bruce Dern, Will Forte, June Squibb, uvm.
Nominiert für 5 Golden Globes



«A Touch of Sin»
Metascore: 76/100

Minenarbeiter Dahai klagt an: Aus den Versprechungen des Minenbesitzers wurde nach der Privatisierung nichts. Statt den Arbeitern Dividenden auszuzahlen, haben sich nur die Dorfoberen bereichert. Niemand außer ihn scheint die Korruption zu kümmern, nichts das System zu erschüttern. Als man Dahais Schweigen kaufen will und ihn brutal niederschlägt, greift der Ankläger selbst zur Waffe.
Auf der Heimreise zu seiner Familie wird Wanderarbeiter Zhou San von einer Gruppe Jugendlicher überfallen. Mit seiner Pistole entledigt er sich der Angreifer. Zurück bei seiner Familie, die am Rande einer boomenden Mega-City in einer Hütte lebt, schweigt er und verheimlicht, woher seine stetigen Geldzahlungen kommen. Seine Frau und sein kleiner Sohn sind sich fremd geworden. Während die Frau auf ein besseres Leben hofft, überfällt er kaltblütig und routiniert ein wohlhabendes Paar, das gerade eine Bank verlässt.
Xiao Yu trifft auf einem Autobahnrastplatz ihren Geliebten. Sie fordert von ihm, er soll seine Ehefrau verlassen, und bleibt enttäuscht zurück, als sie seine Unentschlossenheit merkt. Bei dem Versuch, ihrem Leben mit einem neuen Job als Sauna-Rezeptionistin Selbstbestimmung zurückzugeben, scheitert sie. Als ein reicher Gast sie demütigt und sexuell übergriffig wird, wehrt sie sich und sticht ihn nieder.
In einer Kleiderfabrik wird der jugendliche Xao Hui beschuldigt, am Unfall seines Kollegen Schuld zu tragen. Er flüchtet, um Regresszahlungen zu entgehen. Sein neuer Job führt ihn in einen Nachtclub. Hier arbeitet er als Servicekraft und verliebt sich unglücklich in eine Kollegin. Wieder zieht es ihn weiter. Doch der triste Alltag in Wohnheimen, zusammengepfercht mit anderen Lohnabhängigen und ohne Aussicht auf Besserung der Lebensumstände, treibt ihn in den Selbstmord.

OT: «Tian zhu ding» (Drama, 133 Minuten)
Regie & Drehbuch: Zhangke Jia
Darsteller: Wu Jiang, Lanshan Luo, Li Meng, uvm.




«Fünf Freunde 3»

Kokospalmen, weiße Sandstrände und kristallklares Wasser - eigentlich steht ein entspannter Badeurlaub auf dem Programm. Doch kaum sind George, Julian, Dick, Anne und Timmy auf der exotischen Urlaubsinsel gelandet, wittern sie schon wieder ein Abenteuer: Während Onkel Quentin mit einem befreundeten Wissenschaftler seinen Studien nachgeht, entdecken sie beim Tauchen ein Schiffswrack. Darin versteckt ist ein geheimnisvoller Kompass - der Hinweis auf einen Piratenschatz, da ist sich das einheimische Mädchen Joe sicher. George, Julian, Dick, und Anne freunden sich mit ihr an und erfahren, dass der Investor Mr. Haynes Joes Familie aus der Bucht vertreiben will, um dort ein gigantisches Ferienressort zu errichten. Mit dem Schatz könnte man ihre Heimat retten! Eine abenteuerliche Jagd quer durch den Dschungel beginnt - und das Gangsterpärchen Cassi und Nick ist den Kids dicht auf den Fersen. Zu allem Überfluss wird Julian auch noch von einem hochgiftigen Käfer gebissen, kurz bevor der Kompass sie in eine Höhle voller Gold führt... Werden die Freunde ein Gegenmittel für Julian finden und den Schatz gegen die Gangster verteidigen können, bevor die Bagger in Joes Dorf anrollen?

OT: «Fünf Freunde 3» (Familie, 95 Minuten)
Regie: Mike Marzuk
Drehbuch: Enid Blyton, Peer Klehmet & Sebastian Wehlings
Darsteller: Sky Du Mont, Nora von Waldstätten, Valeria Eisenbart, uvm.

Kurz-URL: qmde.de/68468
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Two and a Half Men» stark wie lange nicht mehrnächster Artikel«Frauenherzen» bescheren Sat.1 starken Dienstagabend

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @bustedcoverage: Nbd, just a Browns fan catching a possum tonight at the stadium https://t.co/MxMWFWh4jS
Sky Sport News HD
MEHR SPORT Cleveland Browns feiern ersten Erfolg nach 635 Tagen: https://t.co/6UzrKWggJ4 #SkyMehrSport https://t.co/xt9HAdY667
Werbung
Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung