International

John de Mol bastelt sich neues «Big Brother»

von

Fernsehmacher aufgepasst: «Utopia» könnte sich als Nachfolger des Großen Bruders anbieten. In Holland ist das Format sehr erfolgreich gestartet – es hebt das Voyeur-Fernsehen noch einmal auf eine neue Ebene.

Fernsehproduzent John de Mol arbeitet wieder an einem «Big Brother»-Nachfolger. Der Kreative, dessen letzter richtig großer TV-Hit die Musik-Casting-Show «The Voice» war, hat Anfang 2014 eine neue Reality-Show ins holländische Fernsehen gebracht, die die Idee hinter «Big Brother»  auf eine nochmal andere Ebene hebt. Zu sehen ist das Format, das nun ein Jahr lang laufen wird, auf dem kleinen Sender SBS 6 – und erreichte zum Start prompt 1,6 Millionen Zuschauer – mehr als das fünffache als der Kanal sonst erreicht.

Die Quoten lagen in Holland bei fantastischen 25 Prozent. Laut Informationen von Deadline Hollywood haben erste größere US-Sender Interesse an der Talpa-Show «Utopia»  bekundet. In dem Format sind 15 Kandidaten zu sehen, die ihrem bisherigen Leben den Rücken kehren und in einen abgelegenen Ort zu ziehen. Dort gründen sie ihre eigene und neue Gesellschaftsform.

In Holland wird die Show auf einem entlegenen Stück Land ausserhalb von Amsterdam produziert, auf dem sich ein Stall, fließend Wasser und Strom, ein Telefon, ein bisschen Geld, Hühner und Kühe befinden. Hunderte von Kameras überwachen das komplette Areal. Wie bei «Big Brother»  nominieren die Kandidaten in regelmäßigem Abstand Einwohner, die die Gemeinschaft verlassen sollen.

Die drei Einwohner, die die meisten Stimmen auf sich vereinen, müssen sich einem Wettkampf um den Ausschluss aus dem Projekt unterziehen. An einem speziellen Ort treffen sie auf zwei neue Kandidaten. Wer der beiden Neulinge einzieht, entscheiden die Zuschauer. Der Neuling dann hat es allein in der Hand, welcher der drei Nominierten die Gemeinschaft für immer verlassen muss.

SBS 6 will die Tageszusammenfassung aus dem Örtchen das ganze Jahr über im Vorabendprogramm zeigen. Pro Tag gibt es zwischen 19.30 und 20.00 Uhr eine halbe Stunde Highlights zu sehen; Zuschauer, die Geld zahlen, können jedoch auch 24 Stunden lang live dabei sein.

Kurz-URL: qmde.de/68368
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStatt «WdW»: RTL II gibt Scripted Reality eine Chancenächster Artikel«Chicago PD» mit ordentlichem Start

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung