US-Quoten

Auch Finale von «The X Factor» enttäuscht

von

Die vorerst letzte Folge knüpfte an die schwachen Zahlen der gesamten Staffel an. Dennoch war man erfolgreicher als die NBC-Konkurrenz mit «The Sing-Off».

Quotenübersicht

  1. FOX: 6,20 Millionen (5% 18-49)
  2. CBS: 6,88 Millionen (5% 18-49)
  3. ABC: 5,94 Millionen (5% 18-49)
  4. NBC: 4,36 Millionen (5% 18-49)
  5. CW: 0,86 Millionen (1% 18-49)
Nielsen Media Research
Am Donnerstagabend ging die dritte Staffel der FOX-Castingshow «The X Factor» vor 6,20 Millionen Zuschauern zu Ende. Damit holte man zwar die höchsten Einschaltquoten seit Mitte Oktober, verharrt aber insgesamt auf enttäuschendem Niveau: Vor einem Jahr hatten noch fast zehn Millionen das Finale verfolgt, zur ersten Staffel sogar mehr als 12,5 Millionen. Trotz der vergleichsweise schwachen Zahlen stellte Showerfinder Simon Cowell kürzlich eine vierte Staffel in Aussicht – dann aber vermutlich mit völlig anderem Konzept.

Fünf Prozent Marktanteil beim jungen Publikum erzielte «The X Factor» am Donnerstag, damit lag man auf dem zweiten Platz im Senderranking. Davor lag eine Wiederholung von «The Big Bang Theory» bei CBS, die um 20 Uhr neun Prozent der Jüngeren und 11,13 Millionen Zuschauer insgesamt interessierte. Reruns von «The Millers» und «The Crazy Ones» kamen anschließend auf 7,57 und 5,69 Millionen Zuseher; fünf und vier Prozent der 18- bis 49-Jährigen schalteten ein. «Two and a Half Men» holte um 21.30 Uhr in Wiederholung dann 5,62 Millionen und ebenfalls vier Prozent. Auf nur noch drei Prozent kam schließlich eine alte Folge von «Elementary», die 5,63 Millionen des Gesamtpublikums ansprach.

Im Gegensatz zu CBS setzte NBC am frühen Abend auf frische Ware: Um 20 Uhr zeigte man eine neue Folge der Gesangsshow «The Sing-Off», die mäßige vier Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten einfuhr. Insgesamt 4,44 Millionen schauten zu. Eine zweistündige Wiederholung von «Saturday Night Live» war ab 21 Uhr mit fünf Prozent Marktanteil erfolgreich; insgesamt waren 4,32 Millionen dabei.

ABC zeigte zur gleichen Zeit den Jahresrückblick «The Year», der 5,67 Millionen und vier Prozent zum Einschalten bewegte. Zuvor, um 20 Uhr, strahlte man das Zeichentrick-Special «A Charlie Brown Christmas» aus, sechs Prozent und 5,66 Millionen sahen zu. The CW setzte auf Wiederholungen seiner Serien «The Vampire Diaries» und «Reign», die 0,80 und 0,92 Millionen Menschen verfolgten. Je ein Prozent der Jüngeren schalteten ein.

Kurz-URL: qmde.de/68083
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «The Following»nächster ArtikelSuche nach «The Voice» geht 2014 weiter

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung