Primetime-Check

Samstag, 7. Dezember 2013

von

Wie schnitt eine dreistündige Dokumentation bei VOX ab? Wie lief «Ein Herz für Kinder» unter Moderation von Johannes B. Kerner? Und wie viele Zuschauer sprach das «Supertalent»-Halbfinale an?

Tagessieger in der Zielgruppe wurde am Samstagabend mit 2,01 Millionen 14- bis 49-Jährigen das zweite Halbfinale vom «Supertalent», das in Folge dessen auf eine starke Quote von 21,1 Prozent kam. Bei allen führten 3,96 Millionen Zuschauer zu kaum schwächeren 14,5 Prozent. Den unrühmlichen dritten Platz sicherte sich ProSieben mit «Elton zockt» und einer viel zu mäßigen Quote von 11,2 Prozent in der Zielgruppe. Insgesamt lief es mit 1,56 Millionen Zuschauern und 6,4 Prozent für ProSieben-Verhältnisse immerhin solide. Ein älteres Publikum sprach indes das ZDF an: Die Spendengala «Ein Herz für Kinder»  generierte ab 20.15 Uhr 3,85 Millionen Zuschauer ab drei Jahren bei einer mäßigen Gesamtquote von 13,7 Prozent. Bei den Jüngeren ging die Live-Übertragung mit nur 6,1 Prozent hingegen völlig unter.

Besser machte seine Sache Das Erste mit dem Film «Hafen der Düfte» , der 4,49 Millionen Zuschauer ansprach und eine Quote von 15,2 Prozent holte. Der Krimi «Blutadler»  erreichte nach 21.45 Uhr schließlich noch 2,79 Millionen Zuschauer und schwache 10,3 Prozent Marktanteil. Bei den jüngeren Zuschauern liefen beide Filme mit sieben Prozent bzw. 5,1 Prozent unterschiedlich stark. Nicht beklagen können sollte sich Sat.1, wo der Actionfilm «Real Steel»  2,59 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme holte. Während sich daraus bei allen solide neun Prozent ergaben, kletterte die Zielgruppen-Quote sogar auf starke 16,8 Prozent – damit setzte sich Sat.1 auf den zweiten Platz im Ranking. VOX versuchte seine Zuschauer mit einem gänzlich anderen Angebot zu binden und hatte damit in keiner Weise Erfolg: «40 Jahre Weltstars – Die Scorpions-Story» erzielte zur besten Sendezeit 0,76 Millionen Zuschauer und schwache 4,1 Prozent in der Zielgruppe.

RTL II vertraute an diesem Samstag auf den Spielfilm «Age Of the Dragons» , hatte mit nur einer Millionen Zuschauern und mageren 5,1 Prozent in der Zielgruppe aber kaum Erfolg. «Wolfhound»  hielt danach die Reichweite konstant, was die Zielgruppenquote nun auf gute sieben Prozent steigen ließ. Beim Gesamtpublikum kamen die Filme erst auf 3,4 Prozent, dann auf 4,8 Prozent. Bleibt zu guter Letzt noch der Serienabend bei kabel eins, der wie gewohnt zu überzeugen wusste: Schon die erste Folge «Nacy CIS» versammelte 1,27 Millionen Zuschauer und 6,4 Prozent in der Zielgruppe, zwei weitere steigerten sich danach auf 7,5 Prozent bzw. 6,6 Prozent. Auch insgesamt lief es mit 1,51 Millionen und 1,30 Millionen Zuschauern bei bis zu 5,1 Prozent sehr ordentlich.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/67805
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD-Wintersport macht Sendern Problemenächster ArtikelGestern Rekord, heute Sturzflug: «Studio Friedman»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung