Vermischtes

Formel 1 2013: RTL ‚sehr zufrieden‘

von

Im Vergleich zur Vorsaison mussten die Übertragungen deutlich Federn lassen. Sportchef Loppe verweist in diesem Zusammenhang auf die frühe WM-Entscheidung.

Formel 1 2013

RTL
5,28 Mio. ab 3 (-0,30 Mio. zur Vorsaison)
31,1% MA 14-49 (-3,8 Prozentpunkte zur Vorsaison)

Sky
0,44 Mio. ab 3 (+0,08 Mio. zur Vorsaison)
3,6% MA 14-49 (+1,0 Prozentpunkte zur Vorsaison)
Mehr dazu auch in unserem Quotencheck
Am vergangenen Wochenende ging die diesjährige Formel 1-Saison mit dem neunten Sieg von Sebastian Vettel in Folge in Brasilien zu Ende. Der übertragende Free-TV-Sender RTL zieht trotz Zuschauerverlusten (siehe Infobox) eine positive Bilanz. Sportchef Manfred Loppe sagt: „Angesichts der großen Dominanz von Weltmeister Sebastian Vettel insbesondere in der zweiten Saisonhälfte sind wir mit dem Quotenverlauf 2013 sehr zufrieden. Bis zur WM-Entscheidung in Indien – vier Rennen vor Schluss und wesentlich früher als in den zurückliegenden Jahren – waren wir deutlich über Vorjahr unterwegs.“

Entsprechend liege es auf der Hand, dass man die herausragenden Zahlen der letzten Rennen im Jahr 2012 nicht mehr erreichen konnte. „Genau das hat sich auch in der Gesamtbilanz bemerkbar gemacht“, sagt Loppe, der sich schon auf die kommende Saison freut. „2014 wird uns alle überraschen, weil die Karten durch die Technikrevolution völlig neu gemischt werden. Technisch, taktisch und fahrerisch wird es auf den Rennstrecken zu Herausforderungen kommen, die jetzt noch keiner absehen kann. Niki Lauda spricht in diesem Zusammenhang von der Stunde Null. Nie war die Formel 1 unberechenbarer und entsprechend spannungsgeladener.“

RTL wird die Formel 1 noch bis Ende 2015 im Programm haben. So lange geht auch der bestehende Vertrag zwischen der Königsklasse des Motorsports und dem Bezahlsender Sky. In Unterföhring wird ohnehin gejubelt: Erneut wurden sowohl die Reichweiten insgesamt als auch die Quoten bei den 14- bis 49-Jährigen deutlich gesteigert.

Kurz-URL: qmde.de/67586
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebenSat.1 testet Gewässer für türkischsprachigen Sendernächster ArtikelDie Kritiker: «Grenzgang»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung