Primetime-Check

Montag, 18. November 2013

von

Wie startete «Bully macht Buddy» und wie erfolgreich war diese Woche die Kuppeldoku «Bauer sucht Frau»?

Wieder lautete der Gewinner der Montags-Primetime «Bauer sucht Frau». Das Kuppelformat zog ab 21.15 Uhr 6,53 Millionen Menschen in seinen Bann, weshalb RTL eine Sehbeteiligung von starken 20,2 Prozent für sich verbuchte. In der Zielgruppe kamen 22,8 Prozent Marktanteil zustande. Zuvor schalteten 5,95 Millionen «Wer wird Millionär?»-Fans den Kölner Privatsender ein, die Marktanteile beliefen sich auf 17,9 und 17,0 Prozent. Das ZDF kam derweil zur besten Sendezeit mit «Spreewaldkrimi – Feuerengel» auf 5,24 Millionen Krimifreunde, direkt danach brachte es das «heute-journal» auf 3,40 Millionen Interessenten. Standen beim TV-Krimi 15,7 Prozent insgesamt und solide 7,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen auf der Uhr, generierten die Nachrichten magere 11,0 und 6,1 Prozent. Ab 22.15 Uhr verfolgten noch 2,61 Millionen Fernsehende «Gesetz der Rache». Beim Gesamtpublikum erzielte der Thriller 14,1 Prozent, bei den Jüngeren sehr gute 11,6 Prozent.

Das Erste sprach mit «Sowas wie Glück» nur 2,56 Millionen Menschen an, «Hart aber fair» begeisterte danach 3,57 Millionen Politinteressierte. Wurden bei allen miese 7,7 und annehmbare 11,5 Prozent eingeholt, kamen bei den Jüngeren solide 5,8 und schwache 3,9 Prozent zustande. Sat.1 lockte ab 20.15 Uhr mit «The Mentalist» 1,95 Millionen Zuschauer an, mit 5,9 Prozent sah es insgesamt desaströs aus, bei den Umworbenen wurden magere 7,9 Prozent eingefahren. Im Anschluss sank «Elementary» auf 1,61 Millionen sowie 5,0 und 7,7 Prozent Marktanteil.

ProSieben startete mit «Die Simpsons» und 1,74 Millionen Interessenten sowie 11,4 Prozent Zielgruppenmarktanteil in die Primetime. Eine weitere Folge kam auf sehr gute 2,08 Millionen und 13,9 Prozent. Anschließend bescherte «The Big Bang Theory» dem Sender 2,19 Millionen Sitcomfans sowie tolle 14,4 Prozent Marktanteil. Die Premierenfolge von «Bully macht Buddy» hielt dann 2,05 Millionen Zuschauer an den Bildschirmen, der Zielgruppenwert belief sich auf sehr gute 12,6 Prozent. Für «Circus HalliGalli» standen ab 22.15 Uhr noch 1,03 Millionen und annehmbare 10,0 Prozent zu Buche. VOX hingegen errang 2,26 Millionen Serienfreunde mit «Arrow», «Grimm» hielt danach das Interesse von 1,80 Millionen Fernsehenden. Bei den Werberelevanten brachten es die Serien auf tolle 10,3 respektive gute 8,4 Prozent.

Bei RTL II errangen «Die Geissens» tolle 9,9 Prozent in der kommerziell wichtigen Zielgruppe, alles in allem schalteten 1,88 Millionen Neugierige ein. Daraufhin waren noch 1,41 Millionen an «Der Trödeltrupp» interessiert, die 14- bis 49-Jährigen waren zu 8,0 Prozent dabei. Bei kabel eins wiederum fing «Todeszug nach Yuma» 1,37 Millionen Westernfans ein, bei den Werberelevanten kam der Film von 2007 auf solide 5,2 Prozent Marktanteil. Danach sahen 0,82 Millionen die Actiongroteske «Machete», das umworbene Publikum war zu guten 6,4 Prozent mit von der Partie.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/67422
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBully macht Quote - zumindest zum Auftaktnächster ArtikelAnke geht zur Primetime komplett unter

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung