Quotennews

Autobahnkommissare wieder auf Überholspur

von

Die RTL-Action-Serie legte nach ungewohnt schwacher Vorwoche wieder deutlich zu. In Sat.1 gelang der nach hinten verschobenen US-Serie «Hannibal» ein überraschender Erfolg.

Quotenentwicklung «Alarm für Cobra 11»

  • Staffel 28 (September bis November 2011, 9 Folgen): 4,51 Mio. (14,4%/19,5%)
  • Staffel 29 (März/April 2012, 7 Folgen): 4,02 Mio. (12,7%/17,6%)
  • Staffel 30: (September/Oktober 2012, 5 Folgen): 3,96 Mio. (13,4%/17,2%)
  • Staffel 31: (Februar bis Mai 2013, 10 Folgen): 4,13 Mio. (12,8%/18,0%)
Serien im Aufwind: Nach einer überraschend schwachen Vorwoche, in der der Action-Dauerbrenner «Alarm für Cobra 11» im Programm von RTL nicht über 15,2 Prozent Marktanteil mit einer neuen und 13,2 Prozent mit einer alten Folge bei den Umworbenen hinaus kam, ging es für die Autobahnkommissare diesmal wieder deutlich nach oben. Bei den Werberelevanten generierte die Erstausstrahlung am Donnerstag ab 20.15 Uhr gute 18,2 Prozent Marktanteil und lag somit weit oberhalb des RTL-Senderschnitts.

Die danach gesendete Wiederholung generierte gute 15,6 Prozent. Auch die absoluten Zahlen lesen sich weitaus freundlicher als noch vor einer Woche. Die neue Episode interessierte im Schnitt 4,15 Millionen Menschen ab drei Jahren. Somit gewannen Tom Beck und Erdogan Atalay, die die Hauptrollen der Serie inne haben, binnen sieben Tagen 1,02 Millionen Zuschauer hinzu - «Cobra 11» läuft also nach einer Woche der Schwäche wieder auf dem bekannten Niveau.

Das gilt übrigens auch für die Wiederholungen von «Dr. House» , die keine Bäume ausreißen, nach 22.15 Uhr aber doch einen recht sicheren Platz bei RTL haben. In dieser Woche reichte es in der Zielgruppe für magere 10,4 und 14,6 Prozent Marktanteil. Sat.1 setzte zunächst auf gleich drei Folgen der Profiler-Serie «Criminal Minds» : Der US-Krimi bescherte den Münchnern 9,1, 9,1 und 9,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Die Überraschung des Abends gelang dann dem auf 23.15 Uhr geschobenen «Hannibal» , der zuletzt Negativschlagzeilen machte: Mit nur 5,7 und 6,5 Prozent Marktanteil bei den Jungen lief es in den beiden vorherigen Wochen alles andere als gut. Die Serie legte nun aber auf 9,7 Prozent bei den Umworbenen zu und bewegte sich somit auf Höhe des Senderschnitts. Insgesamt waren 1,04 Millionen Menschen ab drei Jahren dabei, ein Plus von 0,15 Millionen gegenüber dem Donnerstag zuvor.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/67232
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Erfolg für «Hubert und Staller»-Spielfilmnächster Artikel«Date my Style» bleibt zu schwach

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Brett Eldredge live in Deutschland
Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldre... » mehr

Werbung