US-Quoten

«The X Factor» kommt nicht auf die Beine

von

Auch in dieser Woche waren die Zahlen für die FOX-Castingshow unterirdisch. Den Tagessieg sicherte sich die Verleihung der «Country Music Awards».

Quotenübersicht

  1. ABC: 16,63 Millionen (13% 18-49)
  2. CBS: 9,25 Millionen (6% 18-49)
  3. NBC: 5,10 Millionen (4% 18-49)
  4. FOX: 4,51 Millionen (4%18-49)
  5. CW: 2,17 Millionen (2% 18-49)
Nielsen Media Research
In Nashville wurden die «47. Country Music Arwards» verliehen und ABC übertrug die Zeremonie live. 16,63 Millionen US-Bürger interessierten sich für die Preisverleihung, bei der unter anderem die Country-Legende George Strait als „Entertainer des Jahres“ ausgezeichnet wurde. 13 Prozent der Zuschauer waren im werberelevanten Alter. FOX setzte zeitgleich auf die Castingshow «The X Factor». Diese hat weiterhin mit massiven Quotenproblemen zu kämpfen. In der vergangenen Woche hatten nur 4,90 Millionen Menschen eingeschaltet; in dieser Woche waren es gar nur noch 4,51 Millionen Zuschauer. Auch der Marktanteil in der Zielgruppe verharrte bei unzureichenden vier Prozent.

Auch NBC’s «Revolution» stand vor sieben Tagen auf sehr wackeligen Beinen. Nun konnte man sich mit einer neuen Folge aber zumindest wieder über die Fünf-Millionenmarke retten und kam insgesamt auf 5,22 Millionen Zuschauer. Zur Zielgruppe gehörten vier Prozent. «Law & Order: SVU» präsentierte sich ebenfalls etwas stärker als in der Vorwoche und generierte 5,62 Millionen Amerikaner sowie ebenfalls vier Prozent der 18- bis 49-Jährigen.

Ein gewohntes Bild zeigte sich bei CBS. «Survivor» begeisterte zum Start in die Primetime 9,22 Millionen Zuschauer. Sieben Prozent waren zwischen 18 und 49 Jahre alt. Eine neue Folge von «Criminal Minds» (Foto) sackte danach auf etwas schwächere, aber nach wie vor ordentliche sechs Prozent. Insgesamt verfolgten 9,63 Millionen US-Bürger den neusten Fall der Profiler. «CSI» konnte im Anschluss 8,92 Millionen Zuschauer halten und kam wie in der Vorwoche auf fünf Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen.

Nach einer leichten Schwächephase in der zurückliegenden Woche konnten sich die CW-Serien an diesem Mittwoch wieder etwas steigern. «Arrow» kam mit einer neuen Folge auf 2,74 Millionen Zuschauer sowie drei Prozent in der Zielgruppe. Für «The Tomorrow People» interessierten sich im Anschluss noch 1,60 Millionen Amerikaner. Zwei Prozent der Zuschauer waren im werberelevanten Alter.

Kurz-URL: qmde.de/67227
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMarvel beliefert Netflix mit gleich vier Seriennächster ArtikelDie Kritiker: «Hammer & Sichl»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung