Quotennews

«Circus HalliGalli» mit fantastischer Rückkehr

von

An die tollen Werte des Showstarts knüpfte man nicht ganz an, doch die Werte lagen meilenweit oberhalb des Senderschnitts. Davon profitierte auch «TV total».

Quoten nach 22:10 Uhr

  • «Big Bang Theory»: 1,71 Mio. (8,2% / 17,6%)
  • «antisocial network»: 1,03 Mio. (5,3% / 11,7%)
  • «Schulz in the Box»: 1,27 Mio. (5,9% / 12,7%)
Bei «The Big Bang Theory»: Durchschnitt aller gezeigten Folgen.
Als «Circus HalliGalli»  Ende Februar startete, wurden spektakuläre 16,9 Prozent des werberelevanten Publikums erreicht. Dass die neue Sendung mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf nicht dauerhaft derartige Werte erreichen konnte, war jedoch schon damals zu erwarten. Dennoch wurden vor der knapp dreimonatigen Sommerpause mit nur noch 9,4 und 7,5 Prozent gleich zweimal sehr kritische Werte erzielt, die den Programmverantwortlichen einige Sorgen bereitet haben dürften. Mit dem Auftakt in die zweite Staffel bewegte man sich hingegen wieder auf einem Niveau, von dem zuletzt Simon Gosejohann und Olli Schulz auf dem Sendeplatz um 22:10 Uhr nur träumen konnten (siehe Infobox).

Durchschnittlich sahen 1,13 Millionen junge Menschen die Rückkehr aus der Sommerpause, was einem großartigen Marktanteil von 14,0 Prozent entsprach. Dem Durchschnitt der 14 Folgen der ersten Staffel war man somit ganz klar überlegen, denn diese kamen zwischen Februar und Juni nur auf 11,3 Prozent bei 0,98 Millionen. Insgesamt konnten sich 1,24 Millionen für die etwas andere Unterhaltungsshow begeistern, dies entsprach immerhin soliden 6,1 Prozent. Allerdings lief es hier schon in der ersten Staffel angesichts von nur 5,1 Prozent bei 1,09 Millionen im Durchschnitt selten wirklich überzeugend.

Ein weiterer Rückkehrer war Stefan Raab, der mit «TV total»  ab 23:10 Uhr auf Sendung ging. Bei den jungen Konsumenten zwischen 14 und 49 Jahren gab es nach den zahlreichen positiven Rückmeldungen zu dessen Performance beim «TV-Duell» ein großes Interesse an einer neuen Ausgabe der Comedy-Show, angesichts von 0,66 Millionen Interessenten fiel man gegenüber dem Vorprogramm nur minimal auf 13,6 Prozent Marktanteil zurück. Beim Gesamtpublikum wurde das zuvor erreichte Niveau sogar deutlich überboten, hier standen 7,2 Prozent bei einer Reichweite von 0,79 Millionen zu Buche.

Für die besten Werte des Abends war wieder einmal «The Big Bang Theory»  verantwortlich, das um 21:10 Uhr mit einer neuen Folge aufwartete und durchschnittlich 2,01 Millionen Menschen zum Münchener Privatsender holte. Insgesamt bedeutete dies solide 6,4 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden sehr gute 15,3 Prozent bei 1,80 Millionen generiert. Danach schaffte es eine Wiederholung aus der fünften Staffel auf 2,04 Millionen Interessenten und 6,9 bzw. 16,1 Prozent. «Die Simpsons»  waren zuvor nur für 4,8 und 4,9 Prozent des Gesamtpublikums sowie 10,8 und 11,0 Prozent der Zielgruppe bei maximal 1,51 Millionen Zuschauern gut und stellten somit das mit Abstand schwächste Glied des Abends dar.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65896
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWenn Brüderle lügt und Gysi nicht zu stoppen istnächster Artikel«inka!»: ZDF-Talk erwischt keinen guten Start

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Die @DC_Timberwolves gewinnen mit 101:85 bei den @flyerswels #SkyABL
Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung