Primetime-Check

Sonntag, 1. September 2013

von

Welcher Sender war mit der Ausstrahlung des «TV-Duells» am erfolgreichsten und litten Sat.1, VOX, kabel eins und RTL II unter dem Polittalk?

Die Primetime am Sonntag wurde vom «TV-Duell» zwischen Peer Steinbrück und der Bundeskanzlerin Angela Merkel dominiert, welches gleich vier Sender zeigten. In den Vorberichterstattungen lief es mit Abstand am erfolgreichsten für die ARD, sowohl bei Jung als auch bei Alt. Vor dem Beginn des Schlagabtausches zwischen Steinbrück und Merkel, erreichte «Günther Jauch - Vor dem Duell» Marktanteile von 24,5 und 17,6 Prozent, während das ZDF mit seinen fünf Minuten des «heute-journal spezial» 9,6 und 5,3 Prozent fing. RTL und ProSieben verbuchten durch ihre viertelstündigen Countdowns 6,0 und 7,5 Prozent, beziehungsweise 3,8 und 7,1 Prozent

Beim eigentlichen «TV-Duell» hatte auch die ARD die Nase vorn, da Werte von 29,1 Prozent bei den Menschen ab drei Jahren und 22,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen generiert wurden. 10,7 und 6,4 Prozent verfolgten das Geschehen im Zweiten. Auf RTL sahen 6,4 und 8,4 Prozent den Polittalk, ProSieben gelangte zu 4,3 und 8,0 Prozent.

Nach Ende des Zweikampfes um 22 Uhr kam «Günther Jauch - Nach dem Duell» in der ARD auf 24,5 und 17,6 Prozent, bevor die «Tagesthemen» im Ersten die Primetime mit 20,8 und 14,4 Prozent für beendet erklärten. Das ZDF verzeichnete mit dem «heute-journal spezial» und «Maybrit Illner spezial» 11,9 und 7,4 Prozent, sowie später 11,9 und 6,9 Prozent. RTL ergatterte Zuschaueranteile von 5,9 und 7,6 Prozent, die sich «Das TV-Duell - Die Analyse» zu Gemüte führten, ehe das «Spiegel TV Magazin» 4,4 und 6,2 Prozent entgegenflimmerte. Bei der roten Sieben diskutierte man das Event kurz vor der Bundestagswahl bei «Absolute Mehrheit», wofür sich 4,3 und 8,1 Prozent der Fernsehnation interessierten.

Sat.1 zeigte das gewohnte Sonntagabendprogramm mit den US-Ermittlern von «Navy CIS», «Navy CIS: L.A.» und «Hawaii Five-0» und fing sich damit die meisten politisch uninteressierten Fernsehenden. Die New Yorker Verbrechensbekämpfer durften sich über 4,12 Millionen Zuseher freuen, die zu tollen 12,2 und 17,2 Prozent führten. Die kalifornischen Kollegen schafften es auf 10,3 und 13,9 Prozent, bis «Hawaii Five-0» der Primetime mit 9,7 und 12,1 Prozent ein Ende setzte.

Kabel eins entschied sich nach längerer Zeit am Sonntag mal wieder für einen Spielfilm: «Bruce Allmächtig» konnte mit 4,1 und 7,4 Prozent überzeugen, als 1,42 Millionen Zuschauer zur Komödie schalteten. Danach stieß «Abenteuer Leben» auf deutlich weniger Interesse, da nur 2,8 und 4,5 Prozent zu Buche standen. Für RTL II lief es mit «V wie Vendetta» und entsprechenden Marktanteilen von 3,3 und 5,3 Prozent bei 1,07 Millionen Zuschauern gewöhnungsbedürftig. VOX' Promi Shopping Queen schaffte es bei einem Publikum von 1,55 Millionen Menschen auf 5,0 und 8,1 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65871
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 profitiert von TV-Duellnächster ArtikelJauch holt nach TV-Duell neuen Reichweiten-Rekord

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung