Trailerschau

Die untote Trailerschau

von

Ein neue Buchverfilmung für Vampirfreunde und der letzte Film von «Glee»-Star Cory Monteith finden ihren Weg auf die große Leinwand.

«00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse»
Deutscher Start: 10. Oktober 2013


Scheinbar unsterblich ist Helge Schneider, der mit «00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse» als pensionierter Kommissar zurückkehrt, um knifflige Fälle zu lösen. Erneut zurückkehrt, müsste es in Anbetracht des Vorgängers «Jagd auf Nihil Baxter» heißen, der sich dem Publikum 1994 stellte. Wiederum zeigt sich Helge Schneider als Autor, Regisseur, Komponist und Hauptdarsteller in Personalunion für sein filmisches Schaffen verantwortlich, das sich nach der Premiere beim diesjährigen Filmfest München ab Herbst in den Kinosälen der Republik präsentieren wird.

«McCanick»
Deutscher Start: unbekannt


Nachdem dem Tod Cory Monteiths, der am 13. Juli einer Überdosis erlag, erwarten den Zuschauer postum noch zwei Filme, die der «Glee»-Hauptdarsteller abseits der Musicalserie als Protagonist mitverantwortete. Neben «All The Wrong Reasons» bildet «McCanick» den zu frühen Abschluss seines Lebenswerks. Inszeniert von Josh C. Waller, spielt Monteith ausgerechnet einen drogensüchtigen Kriminellen, der nach seiner Haftentlassungen von Mack McCanick (David Morse) gejagt wird – dem Polizisten, der ihn einst hinter Gitter brachte und dessen dunkles Geheimnis er kennt.

«The Hunger Games: Catching Fire»
Deutscher Start: 21. November 2013


Es bedarf wenig Wagemut, in der cineastischen Umsetzung des zweiten Teils der Buchtrilogie „Die Tribute von Panem“ – für die filmische Verwertung viergeteilt – einen sicheren Kandidaten für die Spitzen der herbstlichen Kinocharts zu sehen. Erneut muss sich Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen den perfiden Traditionen ihrer diktatorisch regierten Welt fügen, um zu überleben. Um die Zukunft des Franchise selbst muss weniger gebangt werden, die Veröffentlichung der weiteren Fortsetzungen ist für den November 2014 bzw. 2015 angesetzt.

«Vampire Academy: Blood Sisters»
Deutscher Start: 20. Februar 2014


Mit Blutsaugern kennen sich die Miramax-Gründer Bob und Harvey Weinstein bestens aus – dieses Mal sitzen sie nicht im Vorstand von Disney, sondern in den Klassenzimmern der „Vampir-Akademie“. Der Film der Weinstein Company stellt eine Umsetzung der gleichnamigen Buchreihe dar, deren erster Teil in Deutschland unter dem Titel „Blutsschwestern“ Eingang in die jugendlichen Bücherregale gefunden hat. Die Handlung beschreibt den Kampf zwischen guten und bösen Vampiren, wobei erstere das eigene Überleben durch Ausbildung von Halbvampiren, genannt Dhampire, sichern. Sollte sich das Werk zum Kassenschlager entwickeln, warten fünf weitere Bände der abgeschlossenen Serie auf ihren Kinostart– Autorin Richelle Mead hat aber bereits ein literarisches Spin-off versprochen.

«Fading Gigolo»
Deutscher Start: unbekannt


«Fading Gigolo» entsprang der Feder von John Turturro, der sich auch als Regisseur und Protagonist des Films hervortut. Turturro hat sich mit «The Big Lebowsky» und «O Brother, Where Art Thou?» unter anderem als Darsteller für die Coen-Brüder bewiesen. In seinem jüngsten Werk spielt er einen Durchschnittsmenschen wie willigen Lustknaben, der von seinem Zuhälter, verkörpert von niemand geringerem als Woody Allen, in die bezahlten Dienste einsamer Damen gestellt wird.

«Philomena»
Deutscher Start: 27. Februar 2014


Die junge Philomena Lee (Judi Dench) wird ihres kleinen Sohnes beraubt – 50 Jahre später schließt sich ihrer unermüdlichen Suche der von Steve Coogan dargestellte Journalist Martin Sixsmith an, der sich zunächst nur eines beruflichen Engpasses wegen herablässt, den steinigen Weg der einsamen Mutter aufzuzeichnen. Für die Regie zeichnet sich Stephen Frears verantwortlich, der zwei Oscar-Nominierung vorweisen kann und zuletzt mit «The Queen» am eigenen Goldjungen scheiterte.

Kurz-URL: qmde.de/65569
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 16. August 2013nächster ArtikelSky sichert sich «The White Queen»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Kris Kristofferson erhält Willie Nelson Lifetime Achievement Award
Kris Kristofferson wird 2019 mit dem Willie Nelson Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Wie die Country Music Association (CMA) bekanntgab, wi... » mehr

Werbung