Quotennews

ZDFneo: «Death in Paradise» sorgt für paradiesische Quoten

von

Die französisch-britische Gemeinschaftsproduktion «Death in Paradise» beschert ZDFneo am Dienstagabend löbliche Werte. Weniger gut kamen danach die «Girls» an.

Deutsche Fernsehzuschauer scheinen momentan Appetit auf Krimi-Dramedys zu haben. Bei kabel eins erreicht «Castle» neue Bestwerte (mehr dazu), und die Primetime bei ZDFneo genießt dank «Death in Paradise» ebenfalls eine gewachsene Popularität. Am Dienstagabend generierte die französisch-britische Koproduktion zur besten Sendezeit sehr gute 1,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum, eine weitere Folge steigerte sich im Anschluss auf 1,5 Prozent.

Insgesamt schalteten ab 20.15 Uhr 0,33 Millionen Menschen ein, die zweite Folge des Abends kletterte auf eine Reichweite von 0,41 Millionen. Bei den jüngeren Fernsehenden sah es mit 0,07 und 0,08 Millionen Interessenten nicht ganz so gut aus, die erzielten 0,7 und 0,8 Prozent Marktanteil dürften dennoch zufriedenstellen.

Lena Dunhams gefeierte Serie «Girls»  fand ab 22 Uhr dann deutlich weniger Gegenliebe: 0,14 Millionen Zuschauer, darunter 0,03 Millionen 14- bis 49-Jährige, bedeuteten ab 22 Uhr nur noch 0,6 respektive 0,3 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65378
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL-Serien: «The Glades» steigert sich ein wenignächster Artikel«Mike & Molly» fahren neuen Tiefstwert ein

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung