Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Fernsehfriedhof

Der Fernsehfriedhof: Hacke auf Mallorca

von

Quotenmeter.de erinnert an all die Fernsehformate, die längst im Schleier der Vergessenheit untergegangen sind. Folge 248: Die gut gelaunte Mallorca-Ferienshow mit Markus Maria Profitlich.

Liebe Fernsehgemeinde, heute gedenken wir der Sommervariante eines echten TV-Klassikers.

«Der Ferienmann» wurde am 25. Juli 1998 bei RTL geboren und entstand zu einer Zeit, als das erfolgsverwöhnte Comedy-Verbrauchermagazin «Wie bitte?!» in seiner Publikumsgunst deutlich nachgeben musste. Der Abstieg begann mit dem Weggang von April Hailer, die den Sender verließ, um beim ZDF ihre Sketchreihe «April-Hailer-Show» umsetzen zu können. Kurz darauf wurde auch mit Max Griesser, Lutz Reichert, Siegfried W. Kernen und Thomas Hackenberg die restliche Stammbesetzung ausgetauscht. Lediglich Moderator Geert Müller-Gerbes durfte bleiben. So ganz schien der Kanal dennoch nicht auf die einstige Zugkraft der Show verzichten zu wollen, denn während seiner Sommerpause, schickte man auf dessen angestammtem Sendeplatz am späten Samstagabend einen sommerlichen Ersatz mit dem ehemaligen «Wie bitte?!»-Gesicht Thomas Hackenberg auf den Schirm.

Er präsentierte darin eine bunte Mischung aus Komik und Service, die in ihrer Zusammensetzung ein wenig an seine frühere Show erinnerten, nur standen darin passend zur Jahreszeit nicht die Themen Behördenwillkür und Kundenabzocke, sondern die Themen Urlaub und Ferien im Vordergrund. Neben Restauranttests und Reisetipps gab es auch einige gespielte Witze, in denen Hackenberg von Markus Maria Profitlich unterstützt wurde. Dieser hatte seine ersten Gehversuche im Fernsehen zuvor in den mäßig witzigen RTL-Formaten «Happiness» und «Fischers» absolviert.

Zusätzlich schickte das Team den sogenannten „Ferienpolizisten“ an beliebte Urlaubsorte, der die Ferientauglichkeit der deutschen Urlauber testen sollte. Dahinter verbarg sich mit Theo West ein weiteres Gesicht aus dem «Wie bitte?!»-Umfeld, der dort ebenfalls als Außenreporter tätig war. In der Ferienshow forderte er dann in seiner gewohnt ironischen Art wenig bekleidete Touristen auf, sich zu bedecken.

Mit der Entscheidung, die Sendung auf Mallorca aufnehmen zu lassen, knüpfte man an eine lange Tradition von RTL-Programmen an, die auf der beliebten Ferieninsel entstanden. Was einst mit zwei Spezialausgaben des Daily Talks von Hans Meiser begann, setzte sich später mit der Produktion des Lifestylemagazins «Life! Die Lust zu leben», einem Special der Comedyreihe «Fischers» und mit «Guten Morgen, Mallorca!» sogar in einer vollständigen Abendserie fort. Zusätzlich spielten zwei Fernsehfilme der Proleten-Serie «Und Tschüss!» dort.

Insgesamt boten die 60minütige Open-Air-Ausgaben kurzweilige, streckenweise sogar witzige Unterhaltung und wirkten insgesamt stimmiger und runder als, die konzeptlosen Urlaubs-Events von «Sommer, Sonne, Sat.1» aus dem Vorjahr. Obwohl die Sehbeteiligungen trotz der späteren Sendezeit bei der RTL-Variante besser ausfielen, reichten die Werte mit meist unter drei Millionen Zuschauern dennoch nicht für eine Rückkehr in der darauffolgenden Urlaubssaison aus.

«Der Ferienmann» wurde am 04. Oktober 1998 beerdigt und erreichte ein Alter von zehn Folgen. Die Show hinterließ den Moderator Thomas Hackenberg, der dann zwischen den Jahren 2006 und 2008 das tägliche «Quiz Taxi» bei kabel eins steuerte. Sein damaliger Spielpartner Markus Maria Profitlich wechselte zu Sat.1 und erlangte durch sein Mitwirken an der legendären «Wochenshow» große Bekanntheit, was ihm ab dem Jahr 2002 auch seine eigene Reihe mit dem Titel «Mensch Markus» einbrachte. Darin wirkte wiederum Thomas Hackenberg in zahlreichen Sketchen mit. Theo West trat hingegen zunächst erneut als Reporter bei «Veronas Welt» auf, bevor er ab 2010 zusammen mit Maite Kelly durch das Verbrauchermagazin «Da wird mir übel» bei ZDFneo führte und damit zumindest inhaltlich wieder zu seinen Ursprüngen bei «Wie bitte?!» zurückkehrte. Den vermeintlichen Höhepunkt der Aktivitäten auf Mallorca erreichte der Sender RTL übrigens im Jahr 2003, als er dort den Trash-Streifen «Hai-Alarm auf Mallorca» umsetzen ließ.

Möge die Show in Frieden ruhen!

Die nächste Ausgabe des Fernsehfriedhofs erscheint am kommenden Donnerstag und widmet sich dann der verstaubten Witze-Show mit Mike Krüger.

Kurz-URL: qmde.de/65000
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHilft Heidi Klum «America’s Got Talent» auf die Sprünge?nächster ArtikelRTL II schickt seine «Privatdetektive» früher ins Rennen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Doug Seegers im Oktober 2019 live in Deutschland
Doug Seegers kommt im Oktober 2019 für fünf Konzerte nach Deutschland. Zuletzt tourte Doug Seergers im Oktober 2017 hierzulande, jetzt kommt der Co... » mehr

Werbung