US-Fernsehen

HBO ordert siebte Staffel «True Blood»

von

Wenig überraschend: Die erfolgreiche Vampir-Dramaserie wird im Sommer 2014 beim US-Bezahlsender HBO fortgesetzt.

Wenn eine Serie den internationalen Erfolg und Kritikerliebling «Game of Thrones»  schlagen kann, dann liegt es nahe, sie fortzuführen: Der Auftakt zur sechsten Staffel «True Blood»  generierte in den USA 4,5 Millionen Zuschauer und übertraf somit hauchdünn die von der epochalen Fantasyserie gesetzten Marke von 4,4 Millionen. Diesen Erfolg möchte der Bezahlsender HBO wenig überraschend auch im kommenden Jahr ausschlachten, weshalb der US-Sender nun offiziell eine siebte Staffel bestätigte.

HBO-Programmchef Michael Lombardo preist die Serie und die Entscheidung, sie fortzusetzen: „«True Blood» bleibt ein Markenzeichen für HBO und ein wahres Phänomen unter unseren Zuschauern. Dank Brian Buckner und seinem talentierten Team setzt die Serie ihre nervenaufreibende Fahrt fort wie nichts anderes im Fernsehen.“

Eine Episodenorder wurde bislang nicht öffentlich gemacht, allerdings wird unter Branchenbeobachtern erwartet, dass HBO erneut auf eine zehn Episoden umfassende Staffel der ursprünglich von Alan Ball geleiteten Serie setzt. 2012 wurde der Oscar-Preisträger, der unter anderem «American Beauty»  verfasste, durch «Friends»-Autor Brian Buckner ersetzt.

Kurz-URL: qmde.de/64961
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Continuum» hält sich gutnächster ArtikelRadio MA 2013/II: Die Gewinner & Verlierer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Doug Seegers brilliert mit instrumentaler Vielfalt in Hamburg
Doug Seegers zu Gast in Hamburg. Rund 60 musikbegeisterte sind heute in das rot beleuchtete Kellergewölbe der Nochtwache auf dem Hamburger Kiez gek... » mehr

Werbung