Trailerschau

Die paranoide Trailerschau

von

Diese Woche wird's gruselig mit «Insidious Chapter 2», ultraspannend mit «Runner Runner» und paranoid mit «Paranoia».

«Insidious Chapter 2»
Deutscher Start: 17. Oktober 2013

2011 lockte der von «Saw»-Macher James Wan inszenierte Spooky Child-Horrorfilm «Insidious» knapp 190.000 Zuschauer in die deutschen Kinos. In den USA kann der Gruselfilm auf ein Box Office von 54 Millionen Dollar blicken. Eine Fortsetzung um die paranormale Story der Familie Lambert, deren Sohn Dalton offenbar von finsteren Mächten heimgesucht wird, war somit schnell besiegelt. Ende Oktober erscheint der zweite, als Prequel angelegte, Teil in den hiesigen Lichtspielhäusern. Der Trailer gibt bereits einen schockierenden Einblick in das, was Horrorfans dann erwarten wird.

«Runner Runner»
Deutscher Start: 17. Oktober 2013

Mit «Argo» feierte Akteur und Regisseur Ben Affleck dieses Jahr den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Im Thriller «Runner Runner» spielt er einen dubiosen, in Online-Pokerspiele verwickelten Websitebetreiber, der sich mit einem Princeton-Studenten, gespielt von Justin Timberlake, anlegt. Brad Furman, der mit «Der Mandant» bereits ein Thriller-Drama im Grisham-Stil ablieferte, fungierte in dem starbesetzten Streifen als Regisseur. In weiteren Nebenrollen sind unter anderem Gemma Arterton, Sam Palladio und Anthony Mackie zu sehen.

«Paranoia»
Deutscher Start: 19. September 2013

Die Riege derer, die Robert Luketics dramatischen Thriller mit ihrer Wenigkeit bestücken, liest sich wie das Who-is-Who aus Hollywoods A-Liga. Unter anderem standen für die Geschichte um Adam Cassidy, der aufgrund eines fatalen Fehlers von seinem Boss erpresst wird, Harrison Ford, Gary Oldman, Liam Hemsworth, Amber Heard, Richard Dreyfuss und Josh Holloway vor der Kamera. Der 40-jährige Australier inszenierte zuletzt hauptsächlich Komödien («Die nackte Wahrheit», «Kiss & Kill»), bewies aber in Filmen wie «21», dass er auch ein Händchen für weniger humorigen Filmstoff hat.

«We Steal Secrets – The Story of Wikileaks»
Deutscher Start: 11. Juli 2013

«We Steal Secrets» wird in diesem Jahr nicht die einzige, filmische Auseinandersetzung mit der Wikileaks-Thematik sein. Bevor im Oktober dieses Jahres «Sherlock»-Beau Benedict Cumberbatch in die Rolle von Julian Assange schlüpft (der ein Gespräch mit dem britischen Schauspieler zur Vorbereitung seiner Rolle übrigens ablehnte), wirft die Dokumentation von Oscar©-Preisträger Alex Gibney («Taxi zur Hölle») einen nüchtern-dokumentarischen Blick auf die Entstehung der Nachrichtenplattform.

«Getaway»
Deutscher Start unbekannt

Entgegen erster Annahmen handelt es sich bei dem von Courtney Solomon und Yaron Levy inszenierten Entführungsthriller «Getaway» nicht um ein Remake des gleichnamigen Films von Sam Peckinpah. Der Streifen mit Ethan Hawke und Selena Gomez in den Hauptrollen steht für sich und erzählt die Geschichte von Brent (Hawke), der mithilfe von Kid (Gomez) in einem fiesen Katz-und-Maus-Spiel versucht, seine gekidnappte Tochter aus den Händen des Entführers zu befreien.

«The Family»
Deutscher Start: 21. November 2013

Nach Bessons letzten Regiearbeiten wie «Adèle und das Geheimnis des Pharaos» sowie den «Arthur und die Minimoys»-Filmen, besinnt sich der französische Filmemacher, der spätestens mit «Léon – Der Profi» zur lebenden Legende wurde, wieder auf das erwachsene Metier. Seine Komödie «The Family» erzählt von einer italienischen Mafiafamilie, die nach dem Untertauchen einfach nicht von ihren alten Gewohnheiten lassen kann. Der Cast beherbergt unter anderem Robert DeNiro, Michelle Preiffer und Tommy Lee Jones.

«The 2nd Horseman»
Deutscher Start unbekannt

Viel ist über den peruanischen Sci-Fi-Actioner «The 2nd Horseman» noch nicht bekannt. Bis auf den Regisseur Arthur Cross, für den der futuristische Streifen seine erste Regiearbeit ist, sind weder Cast, noch weitere Köpfe hinter der Produktion bekannt. Thematisch behandelt «The 2nd Horseman» die Hauptfigur Sarah. Nachdem sie für ein Jahr spurlos verschwunden war, kehrt sie zu ihrer Mission zurück. Im Schlepptau hat sie ein Heer von Höllenbewohnern, denen sich die Menschheit nun entgegenstellen muss. Ein Starttermin ist derzeit weder auf nationalem, noch internationalem Parkett bekannt.

Kurz-URL: qmde.de/64220
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD verlängert «Rote Rosen»nächster Artikel«Alle auf den Kleinen» verliert viele Zuschauer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung