Eishockey-Finale schneidet gut ab

Schweden gegen die Schweiz hieß es am Sonntagabend zur besten Sendezeit – Sport1 übertrug live und landete einen Erfolg.

Großes Interesse wird dem Eishockey in Deutschland nicht gewidmet: Sky stieg aus den Übertragungen der Liga-Spiele vor längerem aus und die größeren Sender räumten in der Vergangenheit erst recht keine Sendeplätze für die Randsportart frei. Wie die abgelaufene WM bewies, scheint Eishockey allerdings doch ein gewisses Potenzial zu haben. Denn auch mit den Finalquoten kann Sport1 zufrieden sein.

0,53 Millionen Zuschauer erbrachten Sport1 ab 20.25 Uhr starke 1,8 Prozent beim Gesamtpublikum. Zum Vergleich: Der Senderschnitt von Sport1 liegt zurzeit in etwa bei 0,8 Prozent. Noch besser lief es für das Match, das letztlich Schweden mit einem 5:1 für sich entschied, in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen: 0,23 Millionen Umworbene erbrachten dem Sportsender eine leicht bessere Quote von exakt zwei Prozent. Über der Norm von etwa 0,8 Prozent lag man folglich auch hier problemlos.

Bereits am Vorabend machte «Hattrick: 2. Bundesliga»  mit den Berichten zum letzten Spieltag einen mehr als ordentlichen Job: Gute 0,51 Millionen Zuschauer, 0,20 Millionen davon im umworbenen Alter, erbrachten der Sendestation noch stärkere 2,7 Prozent in der Zielgruppe. Bei allen ergaben sich ebenfalls weit überdurchschnittliche 2,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
 •  Kurz-URL: qmde.de/63873

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

2. Bundesliga ­ Hattrick ­ Hattrick: 2. Bundesliga ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

?Bayer Leverkusen - Hertha BSC, 32. Spieltag

Heute • 17:30 Uhr • Sky Bundesliga HD 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
#Start11 @SV_Groedig: Swete - Itter, Strauss, Pichler, Strobl - Kerschbaum, Brauer, Rasner - Ofosu, Sulimani, Schütz #SVGSCR #SkyBuliAT
Sky Sport News HD
Nico Rosberg holt die Pole Position. #ssnhd #f1sky #RussianGP https://t.co/ECA6vmKaw7
Werbung

Gewinnspiel


Werbung

Surftipps

Laura van den Elzen hilft Vanessa Mai in den Charts
Am vergangenen Sonnabend sang Laura van den Elzen bei DSDS - Deutschland sucht den Superstar den Vanessa Mai Song "Ich sterb' für Dich". Bereits am... » mehr

Werbung