US-Fernsehen

CW 13/14: CW reißt Hits auseinander, schickt «Carrie Diaries» ins Nirvana

von

Der Sender trennt zum Beispiel «Supernatural» und «Arrow». «Nikita» darf noch sechs Mal ran.

Einen spannenden Wechsel vollzieht in diesen Wochen der kleine amerikanische Sender The CW. Dieser stand über geraume Zeit hinweg vor allem für die Programmfarbe der Teen-Soaps – und mit Teens sind hier die Zuschauer zwischen 14 und 35 gemeint. Marken wie «One Tree Hill» , «Gossip Girl»  und «90210»  prägten das Gesicht des Kanals, sie führten aber auch zu einem immer weiteren Abrutschen der Zuschauerzahlen. Von den drei genannten Serien findet sich ab Herbst keine einzige mehr im Programm von The CW. Und war es bei den vergangenen Upfronts vor allem Produzent Josh Schwartz, der zum Beispiel mit «Cult» oder «The Carrie Diaries» zahlreiche neue Projekte beisteuerte, taucht der Macher von «The OC» in diesem Mai in Sachen Neustarts überhaupt nicht auf. Erneut überlässt man auch in Sachen Sitcom das Feld den anderen Sendern – in diesem Genre tätigte der Sender schon gar keine Pilotbestellungen.

Stattdessen baut The CW richtigerweise das aus, was zuletzt für positive Schlagzeilen gesorgt hat. Denn die Hits der nun zu Ende gehenden Saison hießen «Arrow»  oder wieder einmal «The Vampire Diaries» . Von der Vampir-Serie wurde nun ein Ableger geordert, der allerdings nicht am gleichen Abend wie das Original laufen wird. Das verwundert.

The CW belässt die Vampire am Donnerstagabend, stellt ihnen aber mit «Reign»  eine Serie zur Seite, die sich um eine schottische Königin dreht. Stattdessen gibt das den Vampir-Ableger, der den Namen «The Originals»  trägt, künftig am Dienstagabend zu sehen. Er wird dort gepaart mit einem anderen großen Hit des Senders, mit «Supernatural» , das binnen zwei Jahren nun also am dritten Abend zu sehen sein wird. «Supernatural» hatte in der noch laufenden Saison enorm vom Neustart «Arrow»  profitiert – unklar, ob es sich in Sachen Reichweiten wirklich lohnen wird, die Serie nun aus diesem Umfeld herauszureißen.

Gezwungenermaßen ändert The CW auch seinen Montagabend – zahlreiche klassische Teensoaps verschwinden in der Versenkung. Hier zieht man weiter die Genres zusammen, für die der Kanal in früherer Zeit stand, nämlich sehr familienaffine Produkte. Es läuft dort «Hart of Dixie»  und auch «Beauty and the Beast» , ein von Kritikern nicht wohl wollend bedachter Freshman der Saison 12/13. Aber zurück zu «Arrow», einem der Überraschungshits des laufenden TV-Jahres. Die zweite Staffel der Serie soll eine neue Serie, nämlich «The Tomorrow People»  anschieben.

Eine der bis zum Ende offenen Fragen war, ob sich The CW eine zweite Staffel der eher quotenschwachen Serie «The Carrie Diaries» antun möchte – hinter dieser steht eben Josh Schwartz. Die Entscheidung fiel für das Projekt auf – es läuft künftig aber am zuschauerschwachen Freitag. Möglicherweise ist das auch Absicht, weil die Serie vor allem auch online und über die Video-Aufnahmen stark war. Am Freitag kann sie vielleicht nicht allzu viel kaputt machen. Gleiches gilt auch für das Reality-Format «America’s Next Topmodel», das eine weitere Staffel erhält – ebenfalls wieder am „Todestag“.

Bis zur Mid-Season hebt sich The CW die Neustarts «Star-Crossed»  und «The 100»  auf, die weiter den Weg gehen, den Sender seit einigen Monaten unter Chef Mark Pedowitz verfolgt. Zudem teilte der Kanal mit, dass man die Action-Serie «Nikita»  verlängert habe. Es handelt sich dabei aber um eine sehr halbherzige Bestellung einer weiteren Staffel. Alles andere als ein Ende nach dieser Saison würde demnach überraschen. Noch ohne genauen Termin sind die bestellten sechs Episoden. Wie schon im Vorjahr übrigens bleibt CW im September, wenn alle anderen Networks ins TV-Jahr starten, noch im Sommerschlaf. Die neuen Staffeln werden wieder erst im Oktober anlaufen.



Neu: «The 100», «Famous in 12», «The Originals», «Star-Crossed», «Reign» und «The Tomorrow People».

Verlängert: «Arrow», «The Beauty and the Beast», «The Carrie Diaries», «Hart of Dixie», «Nikita», «Supernatural» und «The Vampire Diaries» .

Abgesetzt: «90210» , «Cult», «Emily Owens, MD» und «Gossip Girl» .

Kurz-URL: qmde.de/63824
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Das Messie-Team»nächster Artikel«CSI» zum Staffelfinale unspektakulär

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
BAMOS! @ThiemDomi gewinnt das ATP-Turnier von Lyon! #SkyTennis #ATPLyon https://t.co/UPnRPK7BGJ
Christina Rann
Glückwunsch @dominikklein33! @HBCNantes steht im Finale der @ehfcl @SkySportDE. Écrire l?histoire. https://t.co/aNr6s7NsB6
Werbung
Werbung

Surftipps

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, l... » mehr

Werbung