Primetime-Check: Dienstag, 16. April 2013

Die Übertragung des DFB-Pokals im Ersten war ein sehr großer Erfolg - die meisten privaten Sender hatten das Nachsehen.

Das Erste sicherte sich mit dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und dem VfL Wolfsburg 8,40 Millionen Fernsehzuschauer und 27,4 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Menschen holte man mit 2,81 Millionen und 24,3 Prozent ebenso den Tagessieg. Die sieben-minütigen «Tagesthemen»  interessierten 7,37 Millionen, mit Marktanteilen von 23,1 Prozent bei allen und 22,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen kann man sehr zufrieden sein. Im Vorfeld kamen der «Brennpunkt»  und die Fußball-Vorberichte auf 5,81 sowie 6,01 Millionen Zuseher.

Das ZDF verzichtete auf Informationen und versuchte den Abend mit «Rosamunde Pilcher»  zu retten. Der Film "Über den Wolken" räumte mit 4,81 Millionen und 15,3 Prozent ab, bei den jungen Menschen wurden 4,7 Prozent Marktanteil gemessen. Es folgten das «heute-journal»  (3,52 Millionen) und «37 Grad»  (2,17 Millionen), die beide sechs Prozent bei den jungen Leuten holten. Unterdessen erreichte RTL mit «CSI: Vegas»  starke 3,53 Millionen und überdurchschnittliche 17,8 Prozent in der Zielgruppe, ehe man mit «Bones»  unter den Senderschnitt fiel. Nur 15,3 Prozent Marktanteil wurden ausgewiesen, die Gesamtreichweite lag bei 3,40 Millionen. Mit «The Glades»  ging die Talfahrt auf 2,38 Millionen Zuseher weiter, der Zielgruppen-Wert belief sich nur noch auf 12,4 Prozent.

Wiederholungen von «Two and a half Men»  floppten bei ProSieben mit 1,13 und 1,25 Millionen Zuschauern, bei den Werberelevanten holte man miese 8,5 respektive 8,8 Prozent. Mit «2 Broke Girls»  stieg das Interesse zwar auf 1,42 Millionen, der Marktanteil verbesserte sich jedoch bei den jungen Menschen nur auf 10,4 Prozent. Danach erreichten neue Episoden von «Apartment 23»  und «Are You There, Chelsea?»  nur 9,0, 10,0 und 10,6 Prozent Marktanteil. Der Schwestersender Sat.1 kam mit «Das total verrückte Wochenende»  nicht über 8,6 Prozent in der Zielgruppe hinaus. Insgesamt sahen 1,92 Millionen zu, danach rutschte «Akte»  auf 1,49 Millionen Zuseher und acht Prozent bei den Werberelevanten.

Bei kabel eins schnitt «National Security»  mit 0,70 Millionen Zusehern und 2,3 Prozent beziehungsweise 3,8 Prozent in der Zielgruppe schlecht ab, bei RTL II unterhielt «Das Messie-Team»  nur 1,19 Millionen. Bei den jungen Leuten wurden 5,2 Prozent gemessen, danach holte «RTL II Spezial - Das Magazin»  fünf Prozent. Und VOX? Neue Episoden von «Glööckler, Glanz und Gloria»  und «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer»  brachten dem Sender 1,23 sowie 1,10 Millionen Zuschauer, mit Werten von 5,4 und 5,8 Prozent in der Zielgruppe kann man zufrieden sein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
17.04.2013 08:56 Uhr  •  Fabian Riedner Kurz-URL: qmde.de/63246

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

2 Broke Girls ­ 37 Grad ­ Akte ­ Apartment 23 ­ Are You There Chelsea? ­ Bones ­ Brennpunkt ­ CSI ­ CSI: Vegas ­ Das Magazin ­ Das Messie-Team ­ Das total verrückte Wochenende ­ Glööckler Glanz und Gloria ­ Goodbye Deutschland! Die Auswanderer ­ National Security ­ RTL II Spezi ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Fußball: Bundesliga VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin

Heute • 20:00 Uhr • Sky Bundesliga HD 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Fußball: @JankoMarc hat in Australien einen neuen Ligarekord aufgestellt. Alle Infos hier: http://t.co/UiGPkGPFKl #SSNHD
Alexander Bonengel
Abt. "Harte Fakten": ?@deltatre_AG: Robin #Dutt hat in dieser Saison weder als Trainer von #Werder noch als... http://t.co/rRuRYSrdzu
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Outpost 37 - Die letzte Hoffnung der Menschheit»

Zum Heimkinostart des Science-Fiction-Spektakels «Outpost 37» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Mrs Greenbird scheitern beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest
Donnerstag, der 5. März 2015, 20:15 Uhr. Die deutsche Fangemeinde versammelt sich vor den Fernsehschirmen und schaltet entweder Das Erste ein und wenn... » mehr

Werbung