Trailerschau

Die Trailerschau: Jede Menge Blut und böse Sprüche

von

Die Trailer der Woche: Dieses Mal spritzt jede Menge Blut. Wenn nicht gerade geflucht wird.

«Kindsköpfe 2»
Deutscher Start: 18. Juli 2013


In der gesamten Geschichte der Quotenmeter.de-Kino-Kritiken gab es keine Filmbesprechung, die mehr Beschwerdemails erzeugte als die zur Adam-Sandler-Komödie «Kindsköpfe». Ist in der Kritik von einem Mangel an Handlung, minimalem Engagement der befreundeten Schauspiel-Gang und von überreizten, vorhersagbaren Gags zu lesen, feierten die Lesermails diesen Film als einen Höhepunkt in Sandlers Karriere und mehrere Leserinnen und Leser kamen zum Schluss: „Sie haben den Film offenbar einfach nicht verstanden!“ Wir dürfen gespannt sein, welche Reaktionen Teil zwei hervorbringt ...

«Das ist das Ende»
Deutscher Start: 29. August 2013


Dieses Jahr lassen große Comedy-Stars gleich zweifach die Welt untergehen: Unter der Regie von Edgar Wright hält Simon Pegg in «The World's End» mit seinen Kumpels während des Weltuntergangs eine epische Kneipentour ab, während die Gruppe rund um die auch im realen Leben befreundeten Stars Seth Rogen, Jay Baruchel, James Franco, Danny McBride, Jonah Hill und Co. versuchen, nach einer massiven Katastrophe mit frechen Sprüchen, ihren bescheidenen Kampfkünsten und gesundem (?) Eigensinn in LA zu überleben – trotz plündernden Promis wie Emma Watson.

«Only God Forgives»
Deutscher Start unbekannt


Der geistige Nachfolger von «Drive» vereint Ryan Gosling und Regisseur Nicolas Winding Refn für einen weiteren stylischen Thriller mit selbstbewusstem Musikeinsatz und aufwändiger Kameraarbeit. Der Trailer hält die Story des Films bewusst zurück, doch der Verleih spricht von einer Geschichte über einen Einwanderer in Bangkok, der mit der Aufgabe vertraut wird, einen Vigilanten zu ermorden.

«The Purge»
Deutscher Start unbekannt


Autor und Regisseur James DeMonaco (bekannt durch die «L. A. Crash»-Fernsehserie) erzählt in «The Purge» von einer nahen Zukunft, in der die US-Regierung es dem Volk erlaubt, an bestimmten Terminen alles zu tun, was ihm beleibt. Denn in diesem Zeitraum sind sämtliche illegalen Aktivitäten gestattet – so sollen sich die Bürger ihrer kriminellen Sehnsüchte zu entladen. Der Film zeigt eine Familie, die während dieser Zeit versucht, ihren Angreifern zu entkommen.

«Carrie»
Deutscher Start: 5. Dezember 2013

Kimberly Pierce (Regie bei «Boys Don't Cry») bringt den bereits gelungen verfilmten Stephen-King-Roman „Carrie“ erneut auf die große Leinwand. Mit Jungstar Chloe Mortez in der Hauptrolle darf man erwarten, dass es sich bei dieser Produktion nicht um eines dieser Horror-Remakes handeln wird, die einfach nur brutaler als das Original sind, schauspielerisch aber versagen. Während US-Zuschauer sich davon pünktlich zu Halloween überzeugen dürfen, müssen deutsche Kinogänger noch bis Weihnachten warten.

Kurz-URL: qmde.de/63057
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Primeval: New World» geht unternächster ArtikelBBC macht mit Papst dicht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung