Quotennews

RTL fliegt mit feiernden Teenies auf die Nase

von

Schon eine Wiederholung in der Vorwoche ließ nichts Gutes erahnen. «Teenies auf Partyurlaub» wurde am Mittwochabend zum großen Flop und auch von «7 Tage Sex» wird das deutsche Publikum wohl nichts mehr sehen.

Und RTL II?

Wie fasst RTL II die schwachen Quoten der RTL-Sendung auf? In Grünwald hat man mit «Holiday Spy» nämlich eine sehr ähnlich klingende Sendung angekündigt. Sechs Folgen wurden bestellt, die ab dem 8. April immer montags um 22.15 Uhr gesendet werden. Produzent ist spinTV.
Richtig schwacher Abend für den Marktführer der 14- bis 49-Jährigen: Mit «Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover» hat der Sender auf das falsche Pferd gesetzt. Man war in Köln schon vorsichtig, bestellte von dem Format nur eine neue Folge – und das, obwohl der Pilot im vergangenen Sommer mehr als 17 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe generierte. Dass das Interesse im Jahr 2013 ein Geringeres ist, ließ sich schon in der Vorwoche vermuten, als die Wiederholung der ersten Episode nur für 10,1 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen und eine Reichweite in Höhe von 2,25 Millionen bei allen gut war.

In dieser Woche sah es nicht viel besser aus. Gesamt holte die neue Folge über feiernde Teenies und spionierende Erziehungsberechtigte 2,36 Millionen Zuschauer. Davon waren 1,39 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren alt. In dieser Gruppe verbesserte man die Reichweite gegenüber der Vorwoche minimal um rund 80.000. Die Quote stieg auf 11,7 Prozent – blieb somit aber weit unterhalb des RTL-Senderschnitts.

Und das Vorprogramm richtete weiteren Schaden an. Das Experiment «7 Tage Sex», dem ein wenig Anschub gut getan hätte, kam allein auf weiter Flur nicht auf anständige Werte. Nur noch zehn Prozent der Umworbenen wollten die Tresor-TV-Produktion sehen. Aber: Auch hier ging es verglichen mit der Vorwoche (damals schwache 8,5%) leicht nach oben. Insgesamt kam das Experiment auf schwache 1,79 Millionen Zuschauer und nur sechs Prozent Marktanteil.

Dass das deutsche Publikum weitere neue Folgen beider Formate zu Gesicht bekommt, ist somit äußerst unwahrscheinlich. RTL beendete den Mittwoch mit einem Tagesmarktanteil von mäßigen 15,4 Prozent bei den Umworbenen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/62775
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeuer Rekord für «Rizzoli & Isles»nächster ArtikelConstantin wächst insbesondere dank Filmsegment

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung