US-Quoten

Durchwachsener Start für «Red Widow»

von

Die neue ABC-Serie hätte stärker starten können. Vor allem bei den Jungen besteht noch Luft nach oben.

Kein Rohrkrepierer, aber sicherlich auch kein solcher Erfolg wie zum Beispiel der FOX-Neustart «The Following»: Der amerikanische Sender ABC hat am Sonntagabend die Ausstrahlung seiner neuen Serie «Red Widow» begonnen, ab 21.00 Uhr mit einer Doppelfolge und damit vier Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erreicht. Bei allen kam die neue Serie auf halbwegs ordentliche 6,92 Millionen Zuseher. Zuvor kam der Alphabet-Sender mit «Once Upon a Time» auf 7,22 Millionen Zuschauer – die Märchenserie verliert derzeit ein wenig an Zugkraft. Mit sechs Prozent Marktanteil lief sie aber besser als die «Funniest Home Videos» zuvor, die fünf Prozent in der Zielgruppe und gesamt 6,53 Millionen erreichte.

Meistgesehene Sendung des Sonntags war das CBS-Magazin «60 Minutes», das ab 19.00 Uhr vor allem alte Zuschauer anlockte. Gesamt kam man auf 11,95 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe auf fünf Prozent. «The Amazing Race» legte eine Stunde später bei den Jungen um einen Punkt zu, verlor insgesamt aber ein paar Leute, sodass unter dem Strich 9,12 Millionen übrig blieben. «The Good Wife» und «The Mentalist» ergatterten mäßige vier Prozent, lagen somit auf dem Level des ABC-Neustarts, hatten mit 8,94 und 9,10 Millionen aber mehr Zuseher ab zwei Jahren.

Bei NBC startete um 21.00 Uhr eine neue Staffel von «Celebrity Apprentice», die mit 5,08 Millionen Zuschauern die aktuellen Probleme des Senders aber nicht löste. Vier Prozent in der Zielgruppe sind kein toller Wert. Zuvor war «Betty Whites Off Their Rockers» mit zwei Prozent und etwas mehr als 3,4 Millionen Zuschauern gefloppt, das Magazin «Dateline» ergatterte ab 20.00 Uhr drei Prozent der Jungen und gesamt 6,09 Millionen Zuschauer.

Bei FOX dominierten wieder die animierten Sitcoms, eine alte «Simpsons»-Folge eröffnete den Abend gemeinsam mit einem neuen Abenteuer aus «The Cleveland Show»: Die gelbe Familie erreichte vier Prozent der Jungen und gesamt 3,11 Millionen Zuschauer, danach ging es auf 3,27 Millionen und fünf Prozent. Sonntags um 20.00 Uhr ist dann Zeit für neue «Simpsons»-Folgen: Diesmal schalteten im Schnitt 4,76 Millionen Menschen ab zwei Jahren (6%, Zielgruppe) ein. Auf je fünf Prozent kamen danach «The Cleveland Show» und eine alte «Family Guy»-Folge (3,80 und 4,11 Millionen), ehe «Bob’s Burgers» den Abend mit vier Prozent bei den Jungen und insgesamt 3,64 Millionen Zuschauern abschloss.

Kurz-URL: qmde.de/62452
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bones» jagt in Staffel 8 weiternächster ArtikelFOX verlängert Neustart «The Following»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Manuel Weis Niklas Spitz

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung