Forenecho

Das Aus von «Roche & Böhmermann»!?

von

In unserem Forum saß der Schock nach der Bekanntgabe des Formatendes tief. Doch manch einer schöpft Hoffnung für die Zukunft.

Am vergangenen Montag ging ein überraschend großer Aufschrei durch die Medienlandschaft, wenn man bedenkt, dass lediglich das Ende eines nur bedingt quotenstarken Formats auf einem kaum relevanten Digitalsenders wie ZDFkultur verkündet wurde. Doch «Roche & Böhmermann» war für viele Zuschauer nicht einfach nur irgendein Talkformat, sondern mit das erfrischendste, was dieses angestaubte Genre in der Vergangenheit zu bieten hatte. Somit verwunderte es auch kaum, dass die Nutzer des Quotenmeter.de-Diskussionsforums gleichermaßen geschockt wie enttäuscht auf diese Meldung reagierten. Doch manch einer sieht auch einen Silberstreifen am Horizont...

Unmittelbar nach dem Ende saß jedoch der Schock erst einmal tief. Columbo schreibt, dass ihm diese "Nachricht nun gerade die Laune verdorben" habe, wenngleich er einer der Ersten ist, der einen möglichen Lösungsweg parat hat: "Ich habe noch die Hoffnung, dass ein anderer Sender Gespräche mit den beiden beginnt. Tele 5 oder so vielleicht." Laut Extaler werfe die angebliche Begründung für das Aus "kein gutes Licht auf Roche", wobei er nicht verstehen könne, wie sie "so blöd sein kann", ihre Produzenten für Konflikte bei einem Medienpreis verantwortlich zu machen.

Molino beurteilt das Thema pragmatischer: "Zur Not dürfte man aber auch einfach Roche ersetzen. Ist ja nicht so, dass ihre Rolle niemals ausgefüllt werden könnte." Diese Einstellung hat er nicht exklusiv, auch ZehnGrammZucker denkt in eine ähnliche Richtung. Denn für den Fall, dass tatsächlich Roche für das Aus hauptverantwortlich zeichne, "hätte ich auch nichts dagegen, wenn man sie durch Kuttner oder Bauerfeind ersetzt". Noch einen Schritt weiter geht 2Pac, denn seines Erachtens habe die Moderatorin "sowieso nichts zur Sendung beigetragen". Deshalb kann er sich auch sehr gut mit der Alternative anfreunden, das Format nur mit Jan Böhmermann zu besetzen. Gegen den immer wieder gehandelten Olli Schulz spricht sich hingegen Neo aus, da dieser "ein wenig zu wild drauf wäre und nicht wirklich 'seriös' sein kann". Zudem wünscht er sich "wieder einen weiblichen Gegenpart".

Manch ein User glaubt jedoch überhaupt nicht an einen besonders hohen Wahrheitsgehalt der kolportierten Meldung. Vor allem zu Beginn sind sich noch viele User einig, dass ein PR-Gag alles andere als auszuschließen sei. So schreibt Duffman: "Ich glaube eher, es geht um einen Senderwechsel oder eine sonstige Bekanntmachung im «Roche & Böhmermann»-Style." Hiervon geht auch Ghost aus, was seines Erachtens witzig sei, da sich "schon so viele aufregen und trauern, obwohl man solch einen ironischen Humor eigentlich von der Sendung gewohnt sein sollte". Zudem sei es interessant, "wie man sich manipulieren lässt, wenn sowas nur durch die richtigen Kanäle geht". Hier hält Extaler dagegen, da er nicht wisse, was daran ironisch sei: "Man könnte in diesem Falle niemandem vorwerfen, auf eine Manipulation reingefallen zu sein, wenn das ZDF sowas auf seinem Twitter-Account postet".

Ähnlich sieht es auch Nr27, weshalb er entgegen seiner Hoffnung nicht an einen Marketing-Gag glauben mag. Er könne sich schlicht nicht vorstellen, "dass das ZDF für einen Werbegag eine offizielle Pressemitteilung herausgibt". Für schlicht und einfach "sehr aufwändig" hält ZehnGrammZucker diese Aktion, wenn sie nur ein Scherz sein sollte. Und auch AliAs mag nicht so recht daran glauben: "Nur weil der Dönermann immer nur mit Ironie redet, heißt das ja nicht, dass alles, was sie machen, auch Ironie ist. Ich glaube, das Ding ist durch und das ist schade." Auf den 3. März verweist schließlich EmperorG, wo man endlich "wirklich genau Bescheid wissen" werde. Denn an diesem Datum sollten eigentlich die Aufzeichnungen zur dritten Staffel beginnen: "Wenn dann Wiederholungen laufen, war es das."

Kurz-URL: qmde.de/61905
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKDG-Streit: ARD bleibt hartnächster Artikel«The Following» verliert eine Million

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung