TV-News

RTL holt die «Betrugsfälle» zurück

von

«Die Schulermittler» verschwinden dafür wieder vom Sendeplatz um 17 Uhr. Diese fuhren zuletzt Marktanteile von weniger als 20 Prozent ein.

Wieder einmal tauscht RTL seine gescripteten Formate um 17 Uhr aus: «Die Schulermittler»  werden noch bis zum 4. Januar gezeigt, ab dem 7. Januar stehen dann wieder die «Betrugsfälle»  auf dem Programmplan. In der Sendung werden fiktive Geschichten um Betrug und dessen Folgen erzählt.

Schon in diesem Jahr hatte RTL die neue «Betrugsfälle»-Staffel Anfang Januar auf die Bildschirme zurückgeholt, genauso verfährt man also auch 2013. Bis August holten die 160 ausgestrahlten Folgen starke 22,5 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum und insgesamt 1,82 Millionen Zuschauer. «Die Schulermittler» liegen mit der aktuell ausgestrahlten Staffel deutlich unterhalb dieser Werte: Im Schnitt kommt man derzeit auf 19,7 Prozent Zielgruppen-Marktanteil und 1,64 Millionen Gesamtzuschauer.

Generell liegt aber auch diese Scripted-Reality noch weit über dem RTL-Senderschnitt, der sich derzeit um 16 Prozent bewegt. Wann eine neue Staffel der «Schulermittler» ausgestrahlt wird, ist derzeit nicht bekannt. In diesen Jahr betrug die Sendepause mehr als sieben Monate.

Kurz-URL: qmde.de/60665
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Emily Owens M.D.» endet nach Staffel einsnächster ArtikelGottschalk will keine Konkurrenz zu Lanz

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung