Quotennews

Sarah Kochs Beratungen ziehen doch nicht

von

«Teenager in Not» fiel in dieser Woche deutlich unter den Senderschnitt. Erstmals waren auch weniger als eine Million Menschen dabei.

Das sieht nicht nach einer zweiten Staffel aus: Der RTL-II-Sendung «Teenager in Not»  ging in dieser Woche die Luft aus, nachdem sie schon in den vergangenen Wochen nicht mit ihrem Lead-Out mithalten konnte. Die 20.15 Uhr-Produktion von Shine Germany kam nur noch auf unterdurchschnittliche fünf Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und verfehlte nun erstmals auch die Eine-Million-Zuschauer-Marke. Gemessen wurden 0,93 Millionen. Immerhin lag man aber gleichauf mit dem katastrophal gestarteten Sat.1-Format «Million Dollar Shooting Star».

Die im Verlauf des Abends gezeigten Formate waren von der Schwäche aber nicht betroffen. Schon ab 21.05 Uhr ging es bei «Babys!» auf 7,1 Prozent nach oben, die nach 22.00 Uhr gezeigte Doku «Transgender»  erreichte im Schnitt sogar 7,6 Prozent. Besonders erstaunlich ist der Reichweitenzuwachs nach 21.00 Uhr: «Babys!» gewann fast eine halbe Million Menschen hinzu und kam dann auf 1,40 Millionen.

«Transgender»  generierte später dann noch 1,15 Millionen Zuschauer und hatte mit genau fünf Prozent beim Publikum ab drei Jahren die besten Werte des Abends. RTL II holte am Ende des Tages einen Schnitt von 4,1 Prozent bei allen und 6,8 Prozent beim jungen Publikum.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/60654
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Sitcomfriedhof: „Das wirkt einfach nicht komisch“nächster Artikel«Alles was zählt» weiterhin mit großen Problemen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung