Vermischtes

DEL zieht positives Fazit

von  |  Quelle: Sponsors

Offiziell ist der Chef der Liga, Gernot Tripcke mit dem neuen TV-Vertrag zufrieden. Die Reichweite ist eigentlich aber nur geringfügig höher als früher beim Pay-TV-Sender Sky.

Gute Miene zum bösen Spiel? Offiziell zeigte sich der Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga DEL, Gernot Tripcke, mit der Präsenz seiner Liga im Fernsehen und Internet sehr zufrieden. Der Schritt ins Free-TV sei in jedem Fall der richtige gewesen. "Sicherlich war vorher nicht alles verkehrt und wir haben jahrelang eine sehr gute Zusammenarbeit mit Premiere und später mit Sky gehabt", so Tripcke.

Eigentlich aber besteht schon wieder Grund zur Unruhe. Sahen zum Saisonauftakt rund 70.000 Menschen zu, pendelten sich die Reichweiten zuletzt auf dem Sendeplatz am Sonntagvorabend bei zwischen 20.000 und 30.000 ein. Vergleichbare Werte wurden zuletzt auch bei Sky hinter der Bezahlschranke gemessen. „Das ist sicher noch alles ausbaufähig, Servus TV ist aber ein ganz junger Sender auf dem deutschen Markt." Das Feedback aus der Zielgruppe sei bislang sehr positiv, berichtet das Magazin Sponsors.

Freude macht vielmehr die Berichterstattung beim Online-Dienst Laola1.tv: Rund 100.000 User klickten am vergangenen Freitag rein, auch die Highlight-Clips seien von rund 100.000 Menschen gesehen worden. Im Fernsehen hat Tripcke hohe Ziele – man will an die Reichweiten herankommen, die Eurosport in den vergangenen Spielzeiten erreichte. Das waren etwa 250.000 Zuseher. „Ich bin mir sicher, dass Servus TV diese Zahlen erreichen wird, wenn der Sender in Deutschland auch mit Hilfe der DEL noch präsenter wird." Rechteinhaber bis Sommer 2016 ist The Sportsman Media Group.

Mehr zum Thema... DEL TV-Sender Eurosport Servus TV
Kurz-URL: qmde.de/60201
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBehandlungsbedürftig? Lanz reagiert auf Kritiknächster ArtikelZDF pilotiert neuen Münchner Samstags-Krimi

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung