Quotennews

Grass drückt Jauch unter Niveau des Vormonats

von
Obwohl Günter Grass' Israelgedicht eine hitzige Mediendebatte auslöste, erwies sich das Thema als schwache Themenwahl für «Günther Jauch» .

Ab 21.45 Uhr diskutierte «Günther Jauch» mit seinen Gästen die Frage „Was ist dran an Grass' Israel-Kritik?“ – doch aller Medienkontroverse zum Trotz blieb ein Quotenhoch aus. 4,09 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten die Gesprächsrunde, an der unter anderem Dirk Niebel, Jakob Augstein und Heide Simonis teilnahmen. Dies entsprach einer Sehbeteiligung von 14,2 Prozent, was zwar kein schlechter Wert ist, aber unter dem der März-Ausgaben des Talks liegt. Das Fernsehpublikum im Alter von 14 bis 49 Jahren schaltete die Talkshow am Sonntagabend zu 5,8 Prozent ein – der zweitschwächsten Werte in der bisherigen Formatgeschichte.

Zuvor war eine neue Folge von «Polizeiruf 110»  dagegen auch bei den jüngeren Zuschauern gefragt: Die Reichweite belief sich auf 2,12 Millionen, was 13,7 Prozent Marktanteil entsprach. Insgesamt verfolgten 7,63 Millionen den Krimi, was für gute 20,8 Prozent genügte.

Das halbstündige Kulturmagazin «ttt - titel thesen temperamente»  behandelte ab 23.05 Uhr unter anderem das 60-jährige Jubiläum der BILD sowie Foltermethoden der CIA. 1,13 Millionen Wissbegierige bescherten der Sendung 7,1 Prozent Marktanteil, beim jungen Publikum sprangen nur maue 3,4 Prozent raus.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/56138
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStart der neuen Clipshow mit Sonya Kraus missglücktnächster ArtikelForenecho: Diesmal nur «Schlag den Raab»-Light?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung