Quotennews

Sat.1: Film gut, Boxen enttäuscht

von
Für den Primetime-Spielfilm mit Nicolas Cage lief es gut, doch danach gelang es Sat.1 nicht die Zuschauer mit Boxen bei der Stange zu halten. Die Vorabend-Krise scheint ebenfalls noch nicht vorbei.

Zuerst die gute Nachricht: Der um 20.15 Uhr gezeigte Spielfilm verhalf Sat.1 zu tollen Quoten. Die schlechte: All das zeigte keinerlei Wirkung auf die nachfolgende Boxen-Übertragung, die bei alles in allem bei mauen Quoten hängen blieb. Der Reihe nach: Für den Spielfilm «Das Vermächtnis des geheimen Buches»  lief es wie bereits angesprochen sehr gut. Mit 1,56 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sowie 14,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe konnte man sich immerhin den zweiten Platz sichern. Der erste Platz ging an RTLs «5 gegen Jauch»  (wir berichteten). Auch bei allen konnten sich die Quoten sehen lassen: 2,47 Millionen Zuschauer entsprachen 8,1 Prozent Marktanteil.

Umso enttäuschender erschienen dann die Werte, die Sat.1 danach mit seiner aufwändigen «ran Boxen»-Übertragung erreicht hatte: Nur 1,68 Millionen interessierten sich insgesamt für den um 22.43 Uhr gesendeten Countdown, der Marktanteil bei den Umworbenen ging auf 9,9 Prozent zurück. Selbst die «heute-show»  im ZDF erreichte mit 2,15 Millionen Zuschauern ein größeres Publikum, geschweige denn von vom Ersten und RTL, die sogar auf circa vier bzw. drei Millionen in diesem Timeslot kamen.

Der Kampf zwischen Dr. Christine Theiss und Olja Zerajic begann schließlich um 22.55 Uhr, die Quoten gingen nur leicht nach oben: Insgesamt 2,16 Millionen fieberten mit, das hatte 10,2 Prozent Marktanteil zur Folge. Von den jüngeren Zuschauern sahen 1,03 Millionen zu, was lediglich 11,9 Prozent Marktanteil entsprach. Kein Wunder, dass es mit den Highlights um 23.30 Uhr dann noch einmal ein gutes Stück nach unten ging: Nur 8,7 Prozent der Werberelevanten waren übrig geblieben, für einen weiteren WM-Kampf zwischen Florian Pavic und Mighty Mo konnten sich dann kurz danach nur noch 9,5 Prozent der jungen Zuschauer begeistern.

Und als wäre das noch nicht genug, musste Sat.1 auch mal wieder am Vorabend mit schlechten Quoten kämpfen: So kamen die drei «K11»-Folgen zwischen 18.30 und 20 Uhr nicht über schlechte Zielgruppen-Marktanteile von 6,7, 8,3 und 7,5 Prozent hinaus. Immerhin sah es für «Schicksale - und plötzlich ist alles anders» sowie «Pures Leben - Mitten in Deutschland» ab 17.30 Uhr ein wenig versöhnlicher aus: Ob man aber in Unterföhring mit den erzielten 11,9 und 8,5 Prozent in der Zielgruppe wirklich zufrieden sein kann, steht auf einem anderen Blatt Papier. Zumindest dürfte man sich nicht gerade über den Tagesmarktanteil von 10,7 Prozent glücklich schätzen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/55320
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 2. März 2012nächster ArtikelLuft nach oben für neue kabel-eins-Serien

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
.@SkySportDE Chef Roman Steuer im @quotenmeter Interview: "Die neue Champions League ist für Sky eine historische C? https://t.co/Z1S1QKM3Fg
Florian Schmidt-Sommerfeld
Poldi und Heiner ??? Was ein Dreamteam ????? #Handball19 #HandballWM https://t.co/sf8luD9WSy
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Ghostland»

Zum Heimkinostart des knallharten Horrorthrillers «Ghostland» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Potato Music Festival: Country Music bekommt feste Heimat in München
Das Potato Music-Festival findet erstmals im Werksviertel-Mitte in München statt. Mit dem "Potato Music Festival" wird in München eine neue Plattfo... » mehr

Werbung