Quotennews

«ran»: Vier Millionen Zuschauer für Schalke

von
Die Europa League ist bei kabel eins weiter ein großer Erfolg: Mit mehr als vier Millionen Gesamtzuschauern hatte man die höchsten Reichweiten aller Privatsender.

Ob Sat.1 sich bei den kommenden Achtelfinal-Spielen die Europa-League-Rechte doch wieder kurzfristig von kabel eins zurückholt? Auch wenn derzeit noch geplant ist, dass kabel eins auch die nächsten Partien überträgt, so sprechen die Einschaltquoten eine klare Sprache: Am Donnerstag kam der Fußball bei Hannover 96 und Schalke 04 auf zweistellige Marktanteile.

Ab 19 Uhr sahen 2,38 Millionen Menschen die erste Halbzeit des Spiels «FC Brügge – Hannover 96», welches das deutsche Team für sich entscheiden konnte und damit in die nächste Runde einzog. Mit 8,8 Prozent Marktanteil lief es beim Gesamtpublikum schon gut, in der Zielgruppe kam man bei 0,94 Millionen Zuschauern sogar bereits auf 10,1 Prozent. Die zweite Halbzeit steigerte sich auf 10,4 Prozent Marktanteil bei 1,28 Millionen 14- bis 49-jährigen Fußballfans. Beim Gesamtpublikum steigerte sich die Reichweite um eine Million auf nun 3,38 Millionen Zuschauer, während der Marktanteil auf 10,4 Prozent stieg.

Das Primetime-Spiel «FC Schalke 04 – Viktoria Pilsen» war im Anschluss noch erfolgreicher: Ab 21.05 Uhr verfolgten 4,06 Millionen Zuschauer die erste Halbzeit, was kabel eins starke 11,9 Prozent Marktanteil einbrachte. In der Zielgruppe wurden 1,52 Millionen und 11,2 Prozent gemessen. Die zweite Halbzeit inklusive der Verlängerung sahen 4,24 Millionen Gesamtzuschauer bei 16,4 Prozent Marktanteil sowie 1,56 Millionen Werberelevante. Letztere brachten dem Sender hervorragende 14,3 Prozent Marktanteil ein.

Aufgrund der 30-minütigen Verlängerung starteten die «Europa League Highlights» erst um 23.40 Uhr. 1,97 Millionen Fußballfans blieben dran und sorgten für 14,9 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte man 15,2 Prozent und 0,90 Millionen Zuschauer. Im Schnitt kam kabel eins auf 9,5 Prozent Tagesmarktanteil in der Zielgruppe; dies ist der drittbeste Wert in der fast 20-jährigen Geschichte des Kanals.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/55157
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIn 2012: Schlechteste Quote für «Alles was zählt»nächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Ghost Rider: Spirit of Vengeance»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Aline v. Drateln
Für?s reine Leinwandvergnügen wäre es natürlich besser gewesen, wenn nicht Tom Tykwer, sondern Jurymitglied Ryuichi? https://t.co/UDl9AOAwPd
Moritz Lang
RT @abnamrowtt: Krajicek about runner-up Dimitrov: "Last night he got sick. He obviously wasn't at a hundred per cent. He apologized to me?
Werbung
Werbung

Surftipps

Daryle Singletary verstorben
Der Country-Sänger Daryle Singletary ist tot. Mit Daryle Singletary hat einer der beliebtesten Sänger die Country-Bühne verlassen. Der "I Let Her L... » mehr

Werbung