Primetime-Check

Donnerstag, 1. Dezember 2011

von
Wie lief es für die dritte Ausgabe von «The Voice»? Und wie schlug sich eine ungewohnt früh ausgestrahlte Ausgabe des Sat.1-Magazins «Kerner»?

Mit 4,95 Millionen Zuschauern ab drei Jahren war die Show «Das unglaubliche Quiz der Tiere»  im Ersten die meistgesehene Sendung am Donnerstag.15,4 Prozent bei allen wurden im Schnitt erzielt. Dafür hatte man bei den 14- bis 49-Jährigen Luft nach oben. Hier war «The Voice of Germany»  im Gegenprogramm wohl zu stark. Gemessen wurden nur 5,6 Prozent. Platz zwei beim Gesamtpublikum ging dann doch überraschend an ProSieben mit «The Voice of Germany», das nochmals zulegte. Die dritte Folge kam auf 4,58 Millionen Zuschauer. Die Musikshow holte insgesamt ausgezeichnete 14,9 Prozent. Bei den Jungen stieg die ermittelte Quote auf sehr starke 27,8 Prozent. 3,51 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen zu – Tagesrekord.

Die RTL-Serien kamen insgesamt auf solche Werte: Eine alte Folge von «Alarm für Cobra 11» holte 3,66 Millionen Menschen vor die Bildschirme, in der Zielgruppe wurden 16,3 Prozent ermittelt. Ab 21.15 Uhr fielen die Quoten: «Bones»  erreichte nur schwache 13,6 Prozent bei den Werberelevanten. Sat.1 zeigte ab 20.00 Uhr die zweite Halbzeit der Europa League-Partie zwischen Schalke und Bukarest, die 3,63 Millionen Menschen interessierte. Beim jungen Publikum holte das von Holger Pfandt kommentierte Spiel 9,2 Prozent. Die kurze Analyse danach ließ die Quoten aber auf 4,4 Prozent krachen.

Somit hatte das Sat.1-Magazin «Kerner», das in dieser Woche schon um 21.05 Uhr ran dufte, keinen einfachen Stand. Dafür schlug sich die 90-minütige Sendung noch ordentlich: Mit sechs Prozent beim jungen Publikum lag man weit unterhalb des Senderschnitts, baute die Werte aber aus. 1,51 Millionen Menschen (5,1 %) sahen insgesamt zu. «Kerner» musste sich so zum Beispiel der Jubiläums-Folge des «Frauentauschs» geschlagen geben. 1,58 Millionen sahen insgesamt zu, bei den 14- bis 49-Jährigen holte RTL II ab 21.15 Uhr 8,2 Prozent. In der Stunde zuvor kam ein «Frauentausch»-Special auf ebenfalls gute 7,2 Prozent.

VOX, kabel eins und das ZDF sendeten Filme. Im Zweiten flimmerte «Klarer Fall für Bär - Gefährlicher Freundschaftsdienst» über die Mattscheiben: 4,42 Millionen Menschen sahen insgesamt zu, bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit nur genau fünf Prozent nicht wirklich gut. kabel eins punktete mit dem Spielfilm «True Lies – Wahre Lügen»  und erzielte im Schnitt 6,7 Prozent in der Zielgruppe. Für VOX lief es sogar noch besser: Der Action-Streifen «Transporter – The Mission»  erreichte 2,25 Millionen Zuschauer insgesamt und eine Zielgruppen-Quote in Höhe von 9,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/53581
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKabel Deutschland bringt neuen MTV-Sendernächster Artikel«The Voice» legt ohne Bohlen deutlich zu

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung