Vermischtes

ZDF-Redaktionsleiterin Birte Dronsek ist tot

von
ZDF-Redaktionsleiterin Birte Dronsek ist tot. Die 54-Jährige arbeitete zuletzt an der Entwicklung einer neuen Reihe für den Sendeplatz am Sonntagabend.

Das ZDF trauert um Birte Dronsek. Wie der Sender am Montag mitteilte, ist die 54-Jährige verstorben. Dronsek kam 1989 zum ZDF. Zunächst arbeitete sie als Redakteurin in der Hauptabteilung Information und Presse. 1992 wechselte sie in die Hauptredaktion Unterhaltung-Wort. Im Jahre 2001 wurde sie mit der Leitung der Redaktion Unterhaltung-Wort II und 2004 mit der Abwesenheitsvertretung des Hauptredaktionsleiters beauftragt.

Zuletzt war sie Koordinatorin der Sonntagsfilme im Zweiten. Sie verantwortete eine Vielzahl von Historienfilmen wie «Sisi»  und «Nero»  sowie Literaturverfilmungen wie Tolstois «Krieg und Frieden» , Ken Folletts «Eisfieber»  und Romanverfilmungen von Dora Heldt.

Auch größere Produktionen wie «Das Geheimnis der Wale»  entstanden unter ihrer Leitung. Seit einigen Wochen arbeitete sie zusammen mit der Weltbestseller-Autorin Cecilia Ahern an der Entwicklung einer neuen Reihe für den Sendeplatz am Sonntagabend. Das ZDF machte keine näheren Angaben zum Tode Dronseks.

Kurz-URL: qmde.de/53214
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAnspruch ade? arte schielt auf die Quotenächster Artikel«Pan Am» gewinnt Zuschauer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung